Der schottische Produzent Brian d’Souza alias Auntie Flo hat einen kostenlosen 24-Stunden-Radiosender enthüllt: . Mit dem Projekt will d’Souza eine Fluchtmöglichkeit für den Alltag schaffen und sich gleichzeitig für eine neue Einnahmequelle für Musiker einsetzen. Wie viele andere Künstler auch, sieht sich der Schotte durch den anhaltenden Stillstand innerhalb der Szene psychisch eingespannt. Trost fand er letztlich in zahlreichen Livestreams, die er regelmäßig aus seinem Garten ausstrahlte. Bedingt durch die positive Resonanz der Zuschauer entschloss er sich letztlich, Ambient Flo ins Leben zu rufen.

Im Fokus des Programms steht in erster Linie Ambient-Musik, die von Auntie Flo selber, aber auch von zahlreichen hochkarätigen Künstlern wie Shanti Celeste, Optimo, Sarathy Korwar oder KMRU kuratiert wird. Parallel stehen zudem Gesundheit und faire Geschäftsmodelle für Musiker im Zentrum von Ambient Flo: „Diese Musik hat mir während des Lockdowns extrem geholfen. Sie war meine Therapie, meine Flucht und nun ist sie Teil meiner täglichen Routine geworden. Nach dem Erfolg der wöchentlichen Ambient-Flo-Live-Streams aus meinem Garten machte es Sinn, die Musik für die Menschen überall und jederzeit verfügbar zu machen“, so d’Souza.

In seinem Projekt sieht Auntie Flo auch eine Chance für unabhängige Musiker: „[…] Angesichts des Kampfes, dem sich Musiker stellen müssen, um über die Runden zu kommen, hoffe ich sehr, dass unser Modell der Künstler-Gewinnbeteiligung ein Ökosystem schaffen wird, das dabei hilft, dringend benötigte Unterstützung zu leisten. Ich bin es leid, dass unabhängige Künstler von der Macht und Tyrannei der Big-Tech-Unternehmen ausgebeutet werden. Es ist an der Zeit, dass wir uns als Gemeinschaft mobilisieren, um neue, gerechtere Wirtschaftssysteme zu schaffen. Dies ist unser erster kleiner Schritt hin zu der Frage, ob diese mutige neue Welt realisierbar sein könnte. Was wir jetzt brauchen, ist eine Gemeinschaft von Musikliebhaber-Kollegen, die ihren Support beweist, indem sie uns zuhört, teilt und über Patreon unterstützt. Wenn wir unser Ziel von 500 Unterstützern in den ersten drei Monaten erreichen können, dann könnte dies ein nachhaltiges Projekt sein, das Ruhe inmitten des Wahnsinns und eine alternative Einnahmequelle für Künstler in dieser schwierigen Zeit bieten kann.“

Bis zum Meilenstein von 500 Abonnenten wird Ambient Flo übrigens als Non-Profit-Unternehmen agieren. Anschließend soll jede Donation in Höhe von 3 Britischen Pfund wie folgt aufgeteilt werden: 1 Pfund geht an die Künstler, 1 Pfund fließen in die Deckung der laufenden Kosten und 1 Pfund gehen an Auntie Flo, Gastkuratoren und das interne Team.

Mit seinem 24-Stunden-Radiosender hat Auntie Flo ein sehr engagiertes, uneigennütziges und gut strukturiertes Projekt auf die Beine gestellt, das nicht nur großartige Ambient-Musik zum Entspannen bietet, sondern auch eine echte Unterstützung für unabhängige Künstler darstellt. Wir freuen uns auf über 300 monatliche Tracks, die sogar auf die jeweilige Tageszeit zugeschnitten sind: Während uns morgens eher ein Sound in Richtung Uplifting-Minimal erwartet, geht es tagsüber etwas pulsiver und melodischer zur Sache. Nachts wird es dann wieder ruhiger mit Musik, die uns mit atmosphärischen Klängen in einen Traumzustand versetzt. Wer will, kann über einen separaten Channel sogar Vogelgezwitscher hinzufügen.

Das könnte dich auch interessieren:

The Advent ruft neue Streaming-Plattform ins Leben