Don’t Mess With Cupid (Trip)

Nina Kraviz did it again! Ihr Label begann ja mit zwei tollen Compilations und weitere folgten in den letzten Jahren. Jetzt kommt mit „Don’t Mess With Cupid“ der neuste Streich auf den Markt. Versammelt sind alle, die in den letzten Jahren mit dem Label zu tun hatten: Bjarki, Exos, Roma Zuckerman, Nikita Zabelin, Biogen oder auch PTU. Als Neuzugänge gibt es die junge Russin Shadowax zu hören, die mit ihrem Track „I Want To Be A Stewardess“ den Hit der Platte abliefert. Zu den eher außergewöhnlichen Gästen zählen dieses mal Marc Arcadipane aka Pilldriver und niemand geringeres als Richard D. James alias Universal Indcator alias Aphex Twin. Die Musik ist, wie man es von Trip gewohnt ist, hart und etwas abseits vom Sound der sonst auf den Markt geworfen wird. Meine Favoriten sind auf jeden Fall PTU, DEKA im Nikita Zabelin Remix, Shadowax (Techno meets Drum & Bass, Wahnsinn), Exos und Bjarki. Also eigentlich fast jeder Track. Somit kann „Don’t Mess With Cupid“ wieder an die ersten beiden Releases des Labels anknüpfen, die auch durch die Bank super waren. Wer also nach Techno abseits der üblichen Verdächtigen sucht, sollte hier dringend reinhören. 8/10 Herr Matthias