Autor: FAZE Redaktion

Wegen neuer Corona-Maßnahmen: In Zürich machen die Clubs dicht

Hiobsbotschaft für das Züricher Nachtleben: Binnen eines Tages haben gleich zwei bekannte Clubs der Schweizer Stadt angekündigt, die Schotten (vorläufig) dicht zu machen.   Grund dafür sind neue Maßnahmen, die der Schweizer Bundesrat beschlossen hat. So darf u. a. in allen Restaurations- und Unterhaltungsbetrieben nur noch sitzend konsumiert werden, was natürlich einen Clubbetrieb unmöglich macht. Zum einen handelt es sich um den international bekannten Club Hive, der seit vielen Jahren eine beliebte Anlaufstelle für Fans der elektronischen Musik war und sich stets durch ein vielfältiges Klangkostüm, tolle DJ-Line-ups und großartige Partys auszeichnete. Via Facebook gaben die Betreiber die traurigen...

Read More

Paul van Dyk über die Not der Clubkultur: “Es ist absurd, Clubs zu schließen!”

Vor wenigen Wochen meldete sich Booking United erneut mit einem offenen Brief zu Wort, um auf das Leid der Kulturszene aufmerksam zu machen. Zu den Schirmherren der Mitteilung gehörten auch zahlreiche Künstler-Größen wie Sven Väth, Dr. Motte oder Paul van Dyk. Letzterer äußerte sich nun in einem Interview mit dem Magazin “Der Spiegel” abermals zu der brisanten Thematik. Auf das angesprochene Risiko der hohen Ausbreitungsgefahr bei Tanzveranstaltungen in geschlossenen Räumen entgegnete van Dyk, dass es speziell ausgearbeitete Konzepte für Innenräume gebe, die ein Clubben prinzipiell ermöglichen würden. Dies bleibe von der Politik jedoch weitestgehend unbeachtet. Auch kritisiert er, dass...

Read More

José Padilla (Café del Mar) ist gestorben

Der spanische DJ und Produzent José Padilla ist gestorben. Bekannt wurde der in Barcelona geborene Padilla vor allem durch seine Tätigkeit als DJ im legendären Café de Mar auf Ibiza, aber auch im Pacha, Space oder Ku war er zu hören. Schon 1975, im Alter von 20 Jahren, zog er auf die Baleareninsel und erlangte dort im Laufe der Zeit Kultstatus. 1994 brachte er die erste Ausgabe der „Café del Mar“-Compilationreihe raus, die bis heute läuft und weltweite Bekanntheit genießt. Padilla war für die ersten sechs Ausgaben zuständig sowie für die Ausgabe zum 20. Jubiläum. In Juli gab Padilla...

Read More

Für einen großartigen Zweck: Marco Faraone veröffentlicht sein zweites Album des Jahres

Es kommt selten vor, dass ein Künstler gleich zwei Alben innerhalb eines Kalenderjahres veröffentlicht. Umso erfreulicher ist es, wenn dies tatsächlich mal einem Interpreten gelingt. So zum Beispiel Marco Faraone, der nach “No Filter” (Rekids) im April nun “HOPE” ins Rennen schickt. Hinter der Produktion des Albums verbirgt sich eine Intention, die aller Ehren wert ist. Italien, das Heimatland Faraones, gilt als jenes europäisches Land, das die Corona-Krise mitunter am härtesten zu spüren bekam. In den Medien häuften sich die Berichte über die katastrophalen Ausmaße, für die die Pandemie im “Stiefel” genannten Land sorgte. Auch Marco Faraone war logischerweise...

Read More

Neue Dokumentation: Die Corona-Krise und das Leid der Solo-Selbstständigen

Mehr als 2,1 Millionen Solo-Selbstständige sind in Deutschland derzeit tätig. Hierbei handelt es sich um eine Berufsgruppe, die die Folgen der Corona-Pandemie mit voller Wucht zu spüren bekommt, was aber weitestgehend unbemerkt bleibt – zum Leidwesen der Betroffenen. Im Rahmen einer neuen Dokumentation des Senders phoenix haben die Reporter Mona Heck und Klaus Weidmann wochenlang recherchiert und mit zahlreichen Solo-Selbstständigen sowie mit Behörden und Ministerien gesprochen. Im Mittelpunkt der Reportage steht zwar die Gruppe der politischen Kabarettisten, doch die Befunde und Untersuchungen lassen sich zweifelsohne auch auf andere Involvierte des Sektors, wie beispielsweise Musiker, anwenden. Gemeinsam mit Anny Hartmann,...

Read More