jackwho_köln
Köln steht in Sachen Nachtleben und Musik für Tradition und Kultur. Kompakt, Warehouse, Gewölbe und Co. prägen das Bild der Karnevalsstadt am Dom in Punkto Szenenaktivitäten seit Jahren. Nun eröffnete vor wenigen Tagen ein neuer Club. JackWho nennt sich die neue Location am alten Güterbahnhofsgelände in Köln-Ehrenfeld, im Keller des stadtbekannten sozialen Vereins Jack in the Box e.V..

Ganze sieben Monate dauerte die Bauphase an, die die beiden Labels um Ancient Future Now und Feines Tier in Eigenregie betrieben. „Ohne finanzkräftige Investoren und Großkapital haben wir dieses Projekt realisiert. Im Team finden sich Ingenieure, Architekten, Veranstalter, Elektriker, DJs, Musiker, Juristen, Designer, Schneider – jegliche Arbeiten wurden selbst erledigt. Wenn das Wissen nicht vorhanden war, wurde autodidaktisch auf Fachliteratur, YouTube & co zurückgegriffen. Unzählige Helfer ließen Blut und Schweiss, um diesen Traum zu realisieren.“ Das Kollektiv und deren Freunde gestalten alle Parameter und somit das Gesamtkonzept selbst. „Alle einzelnen Faktoren, von Architektur, Sound, Licht, Programm, Türpolitik bis Thekenteam wurden so gesetzt, dass ein Gesamtgefühl entsteht, welches jeden Gast zu der Erkenntnis bringen soll, dass er nichts verliert, wenn er seine Energie verschleudert, sondern diese potenziert zurückbekommt“, sagen die Verantwortlichen, die sich über die zeitliche Begrenzung an diesem Ort im Klaren sind. „Das gesamte Gelände des Güterbahnhofs wird in naher Zukunft „entwickelt“, wie es bei den Stadtplanern heißt. Somit ist die Nutzungsdauer leider überschaubar. Come and share the joy!“

Eine der wohl renommiertesten Nächte der Stadt, die deep von Marcus Worgull (Innervisions) ist zeitgleich mit der Eröffnung in den neuen Club mitgewandert und feierte bereits eine Edition mit den Orson Wells. In den kommenden Wochen werden im JackWho Acts wie Daniel Avery, Marcus Worgull, Jesper Ryom, Mr. Ties, Permanent Vacation, Martin Roth, Heimlich Knüller, Commander Love, Kiki, Vidis, Manfredas, Mr Ties, Sebo & Madmotormiquel, Holger Hecler, u.v.m zugegen sein.