Bildschirmfoto 2017-11-10 um 10.55.09

Auf Tiefschwarz’ Imprint debütiert das dänische Duo M€RCY, bestehend aus Esben Valløe und Tim Panduro. Und hinein in den „Tunnel“, mit feiner Kickdrum und einem kräftigen Acid-Aroma. Atmosphärisch sehr dicht und dunkel, mit einem Synthie-Break für die Arme, die nach oben gehen. Auf der Zielgraden dann mit Verve und Drive. Fur Coat bleiben mit ihrer Version auch eher auf der Schattenseite, akzentuieren aber das Marschtempo, das sie stoischen Schrittes abspulen. „Blessing“ fühlt sich auch im Underground wohl, hypnotisch-mysteriös mit ratterndem Tech-Rhythmus und atmosphärischen Störungen. 8/10 Dark Zuckerberg