Paul van Dyk - Album Cover Music Rescues Me

Die Platte des Monats widmet sich dieses Mal einem großen und allseits bekannten Global Player, der nach jahrelangem Engagement in der elektronischen Szene und darüber hinaus kein bisschen an Strahlkraft verloren hat. „Music Rescues Me“ ist das neue und neunte Werk des Berliner Trance-Veteranen Paul van Dyk auf seinem eigenen Label VANDIT Records, das gerade mal 14 Monate nach seinem letzten Album „From Then On“ erschienen ist. Der Titel des Albums ist nicht aus der Sicht des Produzenten zu betrachten, sondern bezieht sich auf die allgemeine Kraft der Musik im übergeordneten Sinne und spricht jeden an, der sich mit ihr auf einer emotionalen Ebene identifizieren kann. Der Soundtrack des Albums ist selbstverständlich typisch PvD, wofür man ihn liebt und seit Jahren kennt. Das Konzept beinhaltet wieder viele Kollaborationen mit Freunden und Wegbegleitern sowohl im Studio wie auch auf dem Label VANDIT selbst. Dazu gehören Namen wie Alex M.O.R.P.H., Sue McLaren, Jordan Suckley, Plumb, Saad Ayub oder Lostly, woraus sich auf den ersten Blick schließen lässt dass ein schönes Gleichgewicht zwischen instrumentalen und Vocal-Produktionen besteht. Der Titeltrack ist dabei etwas ganz Besonderes, da er mit der amerikanischen Sängerin Plumb entstanden ist, mit der Paul van Dyk den seinen unvergesslichen Hit „I Don’t Deserve You“ im Jahr 2012 hatte und sicherlich zu den besten Produktionen seiner Zeit gehört. „Music Rescues Me“ nimmt diesen Flair wieder auf und projiziert seine Stimmung auf das ganze Opus – Paul van Dyks Neunte! 10/10 Damian Duda