Bildschirmfoto 2018-10-11 um 14.37.41

Der aus Jena stammende und in Dachau wohnende Stoya mit seiner zweiten EP auf Compost Black Label. Drei Tracks für die dunkle Nacht. „Larue“ vibriert im Acid-Takt, Flächen breiten sich aus, Strobo flackert. Abfahrt. „Neklar“ mit dicker Drum und tighten Beats. Smart und dicht schweben die Melodien über dem Groove, durchbrechen die Wolkendecke. „Gruma“ schlendert vergnügt und oldschoolig über eine Synthie-Blütenwiese, Bassdrum und Bassline knutschen wild herum und erfreuen sich an Tanz, Tanz, Tanz. 9/10 Grobi Neumann