deutschland_bearbeitet_clubs_vernetzt

Zu Beginn der 1980er Jahre – als House Musik ihren Anfang fand und kurz darauf Techno folgte – hätte sich im Zuge der darauffolgenden Euphorie niemand ausmalen können, dass so viele einflussreiche Clubs die Pforten schließen müssen. Aber es ist so, nicht nur die heutige Zeit ist vom Clubsterben geprägt. Auch in den vergangenen 30 Jahren gab es viele traurige Momente. Um euch darzustellen, in wie vielen Clubs riesige Partys gefeiert wurden, haben wir eine Karte erstellt, die euch die Clubschließungen der vergangenen 30 Jahre zeigt. Einige von euch werden noch in dem einen oder anderen Club getanzt haben.

  1. 1.Hamburg
    Front ( 1983 – 1997 )
    Unit ( 1989 – 1999 )
    Phondrome ( 2000 – 2005 )

2.Berlin
Ufo ( 1989 – 1991 )
Eimer (1990 – 2003 )
Planet ( 1991 – 1993 )
WMF (1991 – 2010 )
Bunker ( 1992 – 1996 )
Exit (1993 – 1994 )
E-Werk ( 1993 – 1997 )
Maria am Ostbahnhof ( 1998 – 2003 )
Ostgut ( 1998 – 2003 )
Casino (1998 – 2004 )
Bar 25 ( 2004 – 2010 )

3.Hannover
Cyberhouse ( 1993 – 1998 )

4.Münster
Cosmic Club ( 1992 – 2003 )

5.Bochum
Tarm Center ( 1986 – 2003 )

6.Essen
Rote Liebe ( 1992 – 1997 )
Flamingo ( ca.1999 – 2003 )

7.Krefeld
Königsburg ( 1987 – 2017 )

8.Neuss
Tribehouse (1994 – 2009 )

9.Düsseldorf
Poison ( 1996 – 2004 ) – später das Rheingold ( 2004 – 2014 )

10.Köln
Rave Club ( 1988 – 1989 )
Warehouse ( 1990 – 1994 )
Spaceclub ( 1990 – 1995 )
Tiefenrausch ( 1998 – 2004 )
Kunstpark ( 2011 – 2014 )

11.Leipzig
Basis ( 1992 – 1997 )
10/40 ( 1998 – 2004 )

12.Dresden
Triebwerk ( 2002 – 2013 )

13.Kassel
AufschwungOst/Stammheim ( 1994 – 2002 )

14.Frankfurt
Dorian Gray ( 1978 – 2000 )
Omen ( 1988 – 1998 )
XS ( 1991 – 1994 )
Monza ( 1999 – 2013 )
Cocoon Club ( 2004 – 2012 )

15.Bingen
Palazzo ( 1989 – 2003 )

16.Mannheim
Milk! ( 1990 – 1993 )

17.Stuttgart
Oz ( 1979 – 1997 )
M1 ( 1995 – 2007 )

18.Schorndorf
Nexus 6 ( 1992 – ca. 1997 )

19.München
Tanzlokal Größenwahn ( 1982 – 1991 )
Babalu ( hat 1994 geschlossen )
Ultraschall ( 1994 – 2008 )
KW – Das Heißkraftwerk ( 1996 – 2003 )
Natraj Temple ( 1996 – 2008 )

Beiträge die euch auch gefallen:
15 Clubs, die ihr nicht vergesst
Die 5 heißesten Clubs in Deutschland für 2018
Die besten Clubs der Welt – auf einer Karte
15 besondere Clubs in denen ein DJ aufgelegt haben sollte