Bildschirmfoto 2019-01-29 um 23.30.10

Unter ihrem Alter Ego Nocturnal Sunshine veröffentlichte die britisch-japanische Produzentin Maya Jane Coles erst letzten Monat die „Foundation/ Heroes“ EP und legt mit der „Waves & Whirlwind“ betitelten EP unter ihrem eigenen Namen sogleich nach. Zugrunde liegen insgesamt fünf Tracks, die überwiegend auf den Dancefloor abzielen, lediglich die Stücke „Isolate“ sowie der Titeltrack sind in Teilen eher ambient geraten und deutlich kürzer. Das abstrakte Tech-House-Stück „Don’t Leave“, welches vorab als Teaser veröffentlicht wurde, schaffte es bereits in die letzte Ausgabe der Faze Forty. Noch stärker gestaltet sich allerdings der faszinierende Track „Other Side“, eine akustische Delikatesse, die einem spätestens bei Einsetzen der fantastischen Topline-Melodie ab ca. 02:03 min. die Schuhe auszieht und den hohen Anspruch der Ausnahmekünstlerin ein weiteres Mal eindrucksvoll unterstreicht.
09/10 Master J