Olafur_Arnalds_-_Album_Cover

Für sein neues Soloalbum hat der isländische Musiker und Komponist sich mit dem Audio-Developer Halldór Eldjárn zusammengetan und die einzigartige Musiksoftware Stratus entwickelt. Diese macht das von Arnalds gespielte Klavier zu einem neuen Instrument, das zwei selbstspielende und semi-generative Status-Klaviere ansteuert. Durch diesen Prozess entstehen unerwartete Harmonien und überraschende melodische Sequenzen, die den Klangkosmos von Arnalds nuancen- und facettenreich ergänzen und spannender gestalten. Hinzu kommen noch Streicher, Synthesizer, Schlagzeug und elektronische Elemente. „re:member“ ist vollgesogen von atmosphärischen Sounds und Emotionen. Sehr deep und intensiv schleichen sich die Songs in die Ohren, verpackt in einer nahezu perfekten Dramaturgie, die den Hörer kaum loslässt. Aus dem Nebel heraus, hineinig den Kosmos von Ólafur Arnalds und seine zeitgenössische Welt der Klassik. 10/10 Ludwig van Beathooven