Horizn Studios Seth Troxler

Horizn Studios wurde 2015 von Stefan Holwe und Jan Roosen gegründet und steht für Reisegepäck, das auf elegante Art Travel, Tech und Design miteinander verbindet. Das Berliner Label hat nun in Zusammenarbeit mit Seth Troxler einen Trolley entwickelt, der genau auf die Bedürfnisse viel-reisender DJs zugeschnitten ist. Das Pro Model ST verfügt über sieben Innentaschen, die speziell auf DJ-Equipment ausgelegt sind. Dazu gibt es noch eine modulare Vinyl-Tasche und ein integriertes Ladegerät – optional auch GPS-Tracking. Passend dazu haben wir ein Interview mit Mr. Troxler geführt.

Pre-Order-Preis: 399 EUR. Weitere Informationen unter www.horizn-studios.com

Seth, wie waren deine letzten Wochen und Monate?

Um ehrlich zu sein, kann ich mich immer nur sehr schlecht an vergangene Highlights erinnern. Es sind einfach zu viele…

Na dann lass uns zumindest über vergangenes Wochenende sprechen…

Puh, wo ich war nochmal? Ich war in Madrid im Mondo Club, danach war ich in Turin beim Kappa Futur Festival, anschließend in Malaga mit ungefähr 10.000 anderen Leuten. Ach, da fällt mir ein, Glastonburry vor ein paar Wochen war großartig.

Bevor wir über deine Zusammenarbeit mit Horizn Studios zu sprechen kommen – was hat dir bei deinem DJ-Gepäck bislang immer gefehlt?

Naja, im Grunde genommen gab es bislang noch gar kein richtiges DJ-Case, dass den heutigen Ansprüchen gerecht wird. Früher gab es unzählige Platten-Taschen, doch alles was im digitalen Zeitalter bislang hergestellt wurde, war noch nie wirklich ausgereift in Sachen Funktionalität und Design. Ein Großteil der DJ’s reist heute mit Rimowa, jedoch hat diese Firma auch nicht wirklich gezielt etwas für unsere Berufsgruppe hergestellt. Daher war es höchste Zeit, dass sich jemand den Anforderungen annimmt und etwas macht, dass das reisen angenehmer macht.

Horizn Studios 02

Wie entstand der Kontakt zu Horizn Studios?

Das ist sehr witzig, zumal die meisten Leute denken, dass diese Zusammenarbeit wie sonst auch durch ein paar E-Mails zwischen irgendwelchen Managern zustande kam. Vielmehr saß meine Ex-Freundin vor einiger Zeit im SoHo-House in New York und hat ein Gespräch zwischen den Verantwortlichen von Horizn mitbekommen, die diese Idee hatten aber noch kein Gesicht für das Produkt hatten. Sie hat sich in das Gespräch eingeklinkt und gesagt, dass sie mich ganz zufällig sehr gut kennt (lacht). Von dort an begann die Kommunikation und wir haben Ideen ausgetauscht…

Wie seid ihr dabei vorgegangen?

Unser Anspruch war es zu jeder Zeit, etwas praktisches mit einem hohen Maß an Design und Stil zu entwickeln. Weil genau das der Wunsch dieser Zielgruppe ist, wie ich finde.

Es gibt – wie ich finde – eine Menge verschiedener DJ-Typen auf Reisen. Zum einen der sehr organisierte mit wenig Gepäck. Dann den, der immer einen Koffer aufgibt, oder auch den kompletten Chaoten. Wie würdest du dich selbst beschreiben?

Ich gehöre definitiv zur Gruppe der Chaoten. Deshalb hat der DJ-Trolley nun auch so viele Taschen und Möglichkeiten, um Leuten wie mir unter die Arme zu greifen und für mehr Ordnung zu sorgen. Man bekommt nicht nur jede Menge verschiedenes Zeug unter, sondern auch noch einige Menge Vinyl. Zusammen mit meiner großen Plattentasche, die ich nach wie vor jedes verdammte Wochenende mit mir schleppe, kann ich nun locker fünf bis sechs Tage auf Tour gehen.

 

Horizn Studios

Was sind deine persönlichen, essentiellen Dinge beim Reisen neben dem USB-Sticks, Platten, Kopfhörern und einem frischen paar Socken?

Socken sind definitiv das wichtigste. Sie stehen sogar in meinem Rider…

Wie war bzw. ist das Feedback bislang von deinen DJ-Kollegen?

Unglaublich. Dieser Tage bekomme ich mehr Anrufe wie „Heeeeeeeeeeey Seth… lange nichts mehr von dir gehört. Alles gut? Sag mal, kannst du mir einen dieser tollen neuen DJ-Trolleys schicken?“ als „Heeeeeeeeeeeey Seth, kannst du mich plus drei auf die Gästeliste schreiben nachher?“ Das ist schon ziemlich abgefahren. Die DJ-Welt hat scheinbar darauf gewartet (lacht).

Was steht neben dem Release des „Pro Model ST“ auf deiner Agenda?

Im August werden wir ein Tuskegee-Event im DC10 auf Ibiza haben, gemeinsam mit den Martinez Brothers. Bis dahin werde ich aber ein paar weitere Male auf Ibiza spielen. Außerdem in Amsterdam, Frankfurt, Basel, Barcelona und auch beim Tomorrowland Festival in Belgien.