toolroom_academy
Das englische Label Toolroom bietet mit der Toolroom Academy Fortbildungskurse für Nachwuchsmusiker an. Das von Mark Knight geführte Imprint will mit Onlinekursen und persönlichen Schulungen die Techniken der Produzentenstars von morgen trainieren. Dazu gibt es Kurse, die bei 30 Pfund anfangen, und unter anderem von Umek, Mark Knight, René Amesz, Harry Romero und Eelke Kleijn geleitet werden. Wer seine Produktionskenntnisse noch weiter vertiefen möchte, kann dafür zu persönlich geleiteten 1-on-1-Kursen nach Los Angeles, London oder Kent reisen. In England empfängt euch dafür D.Ramirez, das Lernmodul wird speziell nach euren Wünschen gestaltet. „Wir wissen, dass es Hunderte von Lehrangeboten in elektronischer Musik gibt – aber der Unterschied ist, dass bei uns richtige Künstler lehren. Produzenten, die wahren Erfolg und Langlebigkeit in ihrer Karriere hatten, und über großes Wissen, Talent und Erfahrung verfügen“, sagt Mark Knight über die Kurse.

Sollte es an der Anreise scheitern, ist bei der „Toolroom Academy Live“-Tour dieser Faktor weniger relevant. 2016 wurden Schulungen in unter anderem Tokyo, Toronto, Dubai, Amsterdam und Birmingham geleitet. In diesem Jahr geht es wieder um die Welt, die Termine und Standorte stehen allerdings noch nicht fest.

Auch für angehende DJs kann die Toolroom Academy interessant sein. Mit der Toolroom Academy DJ School wird euch ein intensives Programm geboten, bei der Seamus Haji Tricks und Techniken zum Auflegen zeigt. Die Klassen sind auf fünf Personen beschränkt, eine intensive Betreuung ist also gegeben. An den neusten Pioneer-Geräten können in Maidstone in der Toolroom Zentrale die DJ-Skills verfeinert werden. Hier beginnt ein Tageskurs bei knapp 400 Pfund, die DJ Masterclass geht über zwölf Wochen und kostet 1800 Pfund. Dafür dürft ihr am Ende auch ein Set über den Facebook-Account von Toolroom Records live streamen, der beste Schüler aus jeder Klasse bekommt zudem ein Slot bei Toolroom Live im The Egg in London.

www.toolroomrecords.com/academy