cocaine razorFür eine Studie sucht die Psychiatrische Universitätsklinik Zürich Menschen, die regelmäßig Kokain konsumieren. Daraus sollen mögliche Folgen des Konsums der Substanz hervorgehen. Ist also alles im Namen der Wissenschaft, versteht sich.

Unter anderem sollen Stressreaktionen und ihr Einfluss auf mögliche Veränderungen im sozialen Verhalten und Entscheidungsverhalten bei Kokainkonsumenten untersucht werden. Gesucht werden Personen im Alter zwischen 18 und 50 Jahren, die Kokain konsumieren. Außerdem sollten sie keine oder zumindest wenig andere illegale Substanzen zu sich nehmen.

Als Entschädigung werden 120 Schweizer Franken (ca. 106 Euro) für Messung 1 bezahlt. Für die zweite und dritte Messung gibt es insgesamt 360 Schweizer Franken (ca. 317 Euro). Zudem gibt es in einigen Tests insgesamt bis zu 100 Schweizer Franken (ca. 88 Euro) zusätzlich zu gewinnen.

Die Teilnahme an diversen Teilprojekten wird darüber hinaus zusätzlich finanziell entschädigt. Alle Informationen werden zu 100 Prozent diskret gehandhabt. Jeder Beteiligte unterliegt der Schweigepflicht. Personenbezogene Daten werden nicht veröffentlicht oder weitergegeben und anonymisiert aufbewahrt.

ACHTUNG! Es wird weder Kokain noch andere Drogen oder pharmakologisch wirksame Substanzen im Rahmen der Studie verabreicht!

Für eine Anmeldung oder Fragen:

E-Mail: probanden@bli.uzh.ch

Tel.: 0041 44 384 26 07 (Mo-Fr, 09:00-17:00 Uhr)

Quelle: saferparty.ch

Das könnte dich auch interessieren:
Mehr als eine Tonne Kokain in Hamburg beschlagnahmt
Kokain statt Koffein – über 200 Kilogramm Drogen in Kaffeeladung
Kiffer verdienen mehr und sind glücklicher
Studie: Oktopusse werden durch MDMA kontaktfreudig

via GIPHY