Andreas-Henneberg



Andreas Henneberg hat dieser Tage sicherlich einen guter Grund zum Feiern. Am 11.06. erscheint sein Debütalbum “Mountain”, ein Langspieler mit nicht weniger als 18 Titeln. Als Plattform dient dabei das Label Voltage Musique Records, das Henneberg zusammen mit Daniel Nitsch, Marquez Ill und Stefan Schuldt führt und dieses Jahr zehn Jahre alt wird.

Über sein erstes Album sagt Henneberg selbst, dass er ungewöhnlich vorgegangen ist: “Vielleicht ist es ein wenig ungewöhnlich, aber ich habe mich entschlossen, das Ganze mit den dem Produzieren der Zwischenspiele, dem Intro und dem Outro zu beginnen. Das war ein wichtiger Schritt und half mir sehr, um die Richtung für alles zu erkennen.”
Für sein Soloalbum holte er sich gesangliche Unterstützung von Fabian Reichelt, Avishay Balter und Eitan Reiter, die drei Tracks ihre Stimmen verliehen. Die Arbeit an dem Album hat insgesamt 18 Monate gedauert, ein Prozess, der laut Andreas Henneberg seine Höhen und Tiefen hatte, aber am Ende weiter als seine wildesten Phantasien geht.

Neben seiner Solokarriere ist er zusammen mit Daniel Nitsch als The Glitz unterwegs. Zusätzlich leitet er noch sein eigenes Mastering- und Tonstudio Hen MounTain, in dem er schon zusammen mit Tiefschwarz, Wareika, Marek Hemmann, Solomun und Markus Meinhardt arbeitete.

Tracklist:andreas henneberg mountain
01. Mountain
02. Come On
03. Fallin feat. Fabian Reichelt
04. Waiting In The Weeds
05. Interlude One
06. Feud
07. No Place To Hide feat. Fabian Reichelt
08. Nicoteen
09. Daddy
10. Interlude Two
11. Around The Blend
12. Let’s Talk About That
13. Stopped
14. Switchback
15. Nargis
16. Haifa feat. Avishay Balter & Eitan Reiter
17. Interlude Three
18. All The Good Things

www.voltage-musique.com