EDM-Größe remixt 80s-Klassiker „Living On Video“

Mike Williams hat soeben sein neues elektronisches Remake des 1983er Hits „Living On Video“ von Trans-X veröffentlicht. Der Track ist ab sofort über Spinnin‘ Records erhältlich.

Der 27-jährige DJ und Produzent veröffentlich seine Neuauflage zusammen mit DTale sowohl im Original als auch in einem clubtauglichen VIP-Mix. Damit reiht er sich ein in eine Liste aus Dance-Acts, die sich den Song – vor allem in den 00er Jahren – immer vorknöpften.

Zu den prominentesten Versionen zählen wohl die beiden „Living on Video“-Tracks von Pakito und Lazard aus dem Jahr 2006. Doch auch Claptone, Ratty, DJ Emaxx, Cascada, 2 Brothers on the 4th Floor und Gary D. haben den Hit bereits gesampelt, geremixt oder neuinterpretiert.

Mike Williams‘ Variante ist sowohl eine Hommage an das Original mit seiner unverwechselbaren Melodie als auch eine Neuinterpretation mit frischem elektronischem Flair, die den Gesang verzerrt und peppige Melodien hinzufügt, ohne dabei an Stimmung und Mystik einzubüßen.

Gerade erst feierte Williams mit Platz 66 seine Rückkehr in die DJ Mag DJ Top 100. „Ich freue mich, dass ich nach einem Jahr Pause wieder auf der Liste stehe. Das bedeutet mir sehr viel“, so der Niederländer.

Seinen Durchbruch feierte 2017, als sein Hit „Feel Good“, eine Kollaboration mit keinem Geringeren als Felix Jaehn, im Radio, in den Playlists und bei den Streams ganz oben landete und bis heute über 155 Millionen Streams auf Spotify gesammelt hat.

Quelle: YouTube

Das könnte Dich auch interessieren:

Purple Disco Machine remixt The Rolling Stones