manik
Dein Lieblingsjahrzehnt: Die Neunziger! Ich war ein normales Kind, das in Queens aufgewachsen ist. Ich spielte gerne Basketball und hörte Musik. Ich war ein großer Hip Hop Fan, kaufte aber auch Prodigys „The Fat Of The Land“. Es war immer spaßig, nach der Schule in den Park zu gehen und ein wenig Basketball zu spielen.


Dein Lieblingssong: Ich glaube es war „Juicy“ von Biggie. Als es herauskam war es der am ehesten an Pop orientierte Song des Albums, aber immer noch derbe. Ich war so circa 8 oder 9 als das Album erschien, ich kam also erst in meinen Teenagerjahren wirklich auf BIG.

Der schlimmste Song: Ich war niemals ein Fan von Lil‘ Kim, ich habe immer Foxy Brown bevorzugt. Daher würde ich sagen, alles von Kim.

Dein Lieblingsinstrument: In den Neunzigern gab es einige coole digitale Synthesizer, aber ich glaube es war die MPC 2000XL. Ich konnte mir den Sampler aber erst viel später leisten, es ist aber ein geiles Gerät.

Dein Lieblingsoutfit: Man, damals habe ich Timberlands und Basketballshirts gerockt. Ich besaß Trikots von Penny Hardaway und Michael Jordan. So zog man sich in einer Junior High School in Queens an. Ich hatte außerdem einen Jansport Rucksack, den ich überall taggte. Das war wirklich lustig, einfach einen silbernen Edding zu nehmen und meine eigenen Designs auf die navyblauen Rucksack zu malen.

Deine größte Modesünde: Um das mit der Antwort von eben zu verknüpfen: definitiv meine Baggys. Die hatte ich immer, zusammen mit einer Daunenjacke und Stiefeln als ich so elf Jahre alt war. Ich bin ein recht schlanker Mensch, daher sah ich einfach nur dumm aus. Aber hey, wir sind alle irgendwann mal Teenager gewesen. Meine dünnen Beine sehen deutlich mehr sexy in Skinny Jeans aus.

Dein Lieblingsfilm: Speed. Das war der erste FSK-17 Film, den meine Eltern mich und meine Schwester sehen ließen. Ich war glaube ich acht, sie erst sechs. Meine Schwester hatte außerdem etwas für Keanu Reeves, weshalb ich natürlich permanent Witze machte. Es war trotzdem ein geiler Film.

Deine Lieblingsserie: Wir haben TGIF geschaut, was hier in den USA in den 90ern ein vierstündiger Serienblock mit vier verschiedenen Serien war. Family Matters (Alle unter einem Dach) war mein Favorit, aber es gab viel gute Auswahl. Ziemlich nah dran war auch Full House.

Dein persönlicher Held: Ganz sicher Michael Jordan. Ich habe ihn und seine Spielweise geliebt. Ich war ein dürrer, aber ziemlich guter Basketballspieler mit 10 Jahren und wollte immer Profi werden. Danke, Mike.

Deine größte Jugendsünde: 1991, als ich in der ersten Klasse in der Grundschule war, habe ich vielleicht meine Liebe zu einem Mädchen mit einem Edding auf den Teppich geschrieben. Mein Vater musste dann zum Rektor, war aber nicht sauer. Er hat einfach nur gelacht.

www.soundcloud.com/manik_nyc

Noch mehr Flashbacks:
Flashback in die 90er – Jesper Dahlbäck
Flashback in die 80er – Bebetta
Flashback in die 90er – Dusty Kid
Flashback in die 80er – Trentemøller
Flashback in die 90er – Mathias Kaden

English version: Flashback to the 90s – Manik