162629


Nun, das die Zahl Drei der Nachfolger der zwei ist wissen wir alle. “Drei” ist der simpel gewählte Titel von Mike Walls drittem neuen Album. Es möchte weder Konzept noch Studioalbum sein und ist nach “Glory & Things” und “Different Colours die logische Weiterführung seines Stiles. Monoton und doch stets abwechslungsreich schraubt sich tatsächlich jeder Track ohne Umschweife in die Köpfe. Mikes Talent verschiedene Stile in einzelnen Tracks zu vereinen und eine ganz eigene Vielseitigkeit zu erreichen zeigt sich bei “1407”, einem Track der sich zu späterer Laufzeit noch einmal komplett neu erfindet. Genauso ergeht es einem beim hören von “Behind the Curtain”. Keineswegs möchte man sagen das es nur deftige Peaktimer oder andersherum nur Warmupper auf dem Album gibt, die Abwechslung stimmt. “Traffic” ist ein mächtiges Tool und wird seinen Weg in die Tracklists gehen, speziell und gerade für die Hochzeit im Club. In dieselbe Kerbe schlägt auch “Pinion”, ein beängstigendes Monster das nur nach den dunklen Weiten sucht. Das Album kommt auf zwei separat erscheinenden Vinyls auf Mike Walls eigenem Imprint Wall Music Limited. Ich habe es bereits und werde es sicher auf das johlende Volk loslassen. 8/10, Harthors.