mp2015_left


Technikhersteller Rane hat auf der NAMM zwei Mixer vorgestellt. Zum einen handelt es sich nach langer Pause wieder um einen Rotarymixer, den MP2015. Das zweite präsentierte Mischpult ist eine verbesserte Version des TTM57. Vor allem der MP2015 dürfte für den ein oder anderen Blickfang sorgen, erinnert er doch mit seinem minimalistischen Design und den beiden Holzelementen an der Seite wie eine Hommage an soundverliebte Clubs. Den letzten Rotarymixer brachte Rane 1999 auf den Markt, den MP2016.

Der Mischer orientiert sich an den üblichen Formaten für Vierkanäler, anstelle der Linefader sind jedoch vier große Drehknöpfe. Jeder Kanal verfügt über einen Filter, die Equalizer killen. Außerdem hat jeder Kanalzug einen eigenen LED-Streifen. Weitere Infos zu dem Gerät gibt es hier. Der Preis liegt bei $3.499.

mp2015_flat web1 mp2015_rear mp2015_front

 

Zusätzlich stellte Rane eine überarbeitete Version des TTM57 vor. Neben dem überarbeiteten Design sind nun Buttons für Cue-Punkte und Sampler auf dem Mischpult. Die offizielle Preisangabe ist $2.199. Weitere Infos gibt es hier.

Technische Details:
2 USB-Ports
10 Aufnahme- und Wiedergabekanäle pro Port
Samplerates: 44.1 kHz, 48 kHz und 96 kHz.
Serato DJ iZotope USB FX Schleifen für jedes Deck
Software-farbkodierte, beleuchtete Silikon-Pads
Aux Channel für SP-6 Routing
High/Low-Pass Sweep Filter für Deck 1, 2 und Aux
Rane’s proprietary non-contact magnetic faders

ttm57mkii_rear ttm57mkii_flat mkIIFeatureImage

 

Das könnte dich auch interessieren:
Der Neue in der Roland AIRA-Familie: MX-1 Mix Performer
Neue DJ- und Studio-Kopfhörer von Pioneer: HDJ-2000MK2 & HRM-7
Pioneer XDJ-RX – was kann er?
dj.rane.com