Batofar paris

 

Es gehört seit zwanzig Jahren zu den beliebtesten und außergewöhnlichsten Techno-Clubs von Paris: Das Batofar. Das Boot, das als Club fungierte, präsentierte wöchentlich die beste elektronische Musik. Seit Anfang Februar ist es allerdings wegen finanzieller Probleme ruhig um die Location geworden. Nun die traurige Nachricht: Das Batofar schließt endgültig seine Pforten.

Der rote Schlepper steht schon seit 1999 im 13. Arondissement auf der Seine. Laut der Tageszeitung Libération wurde der vor einiger Zeit wegen Renovierungsarbeiten geschlossen, die allerdings nie stattgefunden haben sollen. Ebenso eine Veranstaltung Anfang Februar, die als Abschieds-Party dienen sollte. Wie die Zeitung außerdem berichtet, wurden Batofar-Elemente des roten Club-Boots schon demontiert. Im nächsten Jahr heißt es dann Salsa statt Techno, wenn der Nachfolger namens Faro Faro auf das Boot zieht. Schade um einen weiteren einzigartigen Club.

 

Das könnte dich auch interessieren:
Neues EDM-Festival wegen fehlender Künstler abgesagt
Into The Valley – Festival muss erneut abgesagt werden
Der Butan Club schließt
Escape Room statt Technoclub – Dr. Vogel Osnabrück schließt