Quelle: Facebook - Dr. Vogel - Club Osnabrück

Quelle: Facebook – Dr. Vogel – Club Osnabrück


Escape Room statt Techno-Club heißt es ab jetzt in Osnabrück. Der begehrte Nachtclub Dr. Vogel, der schon seit vielen Jahren zum Nachtleben Osnabrücks gehört, schließt für immer seine Pforten. Somit verliert die Stadt seine nahezu einzige Location für elektronische Musik.

Reinier Zonneveld, Charlotte de Witte, Boris Brejcha, Robin Schulz, Juliet Sikora und Township Rebellion sind nur einige der Künstler, die ihren Weg zum Kulturhof in der Dammstraße in Osnabrück fanden. Gründer des begehrten Clubs sind die Freunde Christopher Noble von Authentisch und Daniel Bruns vom Label Lausbuben, die sich im Jahr 2013 zu diesem Herzensprojekt entschieden. Mit liebevollen Details, einem Funktion-One-Soundsystem und einem kreativen Konzept wurde eine einzigartige und familiäre Atmosphäre erzeugt, die jedes Wochenende Raver anzog.

Doch nun ist es Aus und vorbei. Nach einer letzten emotionalen und langen Abschiedsfeier wurde das Holzschild am Eingang abgehängt und das DJ-Pult abgerissen. Grund für die plötzliche Schließung nach fünf Jahren Betrieb sind laut Noble verschiedene Gründe. Vor Allem die Wirtschaftlichkeit und der Aufwand seien ein Problem gewesen und außerdem sei in den Sommermonaten der Kampf gegen Outdoor-Veranstaltungen und Festivals hart gewesen. Nun folgt auf technoide Sounds und lange Nächte ein neuer Escape Room.

Doch die elektronische Musikszene in Osnabrück ist damit längst nicht ausgestorben. Bereits seit einiger Zeit befindet sich direkt um die Ecke des ehemaligen Dr. Vogels ein neuer Nachtclub, der sich mit House- und Techno-Sounds beschäftigt und dem Dr. Vogel vermutlich auch das Alleinstellungsmerkmal nahm. Im sogenannten Holy Poly sind neben altbekannten Residents und Nachwuchstalenten, wie Ennix und Sören Fischer, Künstler wie Karotte und Robert Babicz zu Gast. Ein kleiner aber feiner Club, der zukünftig die Position des Dr. Vogels einnehmen wird.

 

View this post on Instagram

Ein 🖤 sagt mehr als tausend Worte! #RIP

A post shared by Dr. Vogel Club (@drvogel.club) on

 

Quelle: Neue Osnabrücker Zeitung (https://www.noz.de/lokales/osnabrueck/artikel/1474476/darum-muss-der-osnabruecker-electro-club-dr-vogel-schliessen)

Das könnte dich auch interessieren:
Kult-Diskothek „Aura“ schließt endgültig
Berliner Club „Rosi’s“ muss schließen
Festival abgesagt – Wegen Schafscheisse!