Spring Awakening Festival USa

 

Einen Fehltritt der besonderen Art leistete sich vor Kurzem das Spring Awakening Festival der USA. Das EDM-Event hat stolz einen neuen Standort und die ersten Verkaufsdaten preisgegeben. Das Problem dabei: Die Stadt, in der das Festival stattfinden sollte, wusste nichts davon.

Chicago sollte für eine neue Location des Mega-Events im nächsten Juni dienen. Nun kommen aber erste Probleme auf die Veranstalter zu, denn der Ratsherr des Stadtrat Chicagos, George Cardenas, und weitere Beamte und die Gemeinde wussten bis dato noch nichts von den Plänen und sind entsetzt. Sie haben es laut eigenen Angaben selber über Gerüchte und die Medien erfahren, was innerhalb der Gemeinde für Aufruhe, Wut und Unverständnis sorgte.

Der Stadtrat beschuldigt die Organisatoren nun leerer Versprechungen und Ankündigungen gegenüber seinen Fans ohne jegliche Absprache oder Genehmigung der Stadt selber. Tatsächlich hat das Spring Awakening Festival einen Antrag auf ein Sonderereignis eingereicht, jedoch nur drei Tage vor Bekanntmachung des neuen Standortes. Der Antrag war bis dahin nicht mal bis zum Stadtrat vorgedrungen.  Die Genehmigung hat das EDM-Event also noch nicht, der Ratsherr möchte im Voraus auch erst die Anwohner befragen. Blöd gelaufen.

 

 

Das könnte dich auch interessieren:
Ultra Music Festival Miami wird verbannt
EDM-Festival-Verbot in Vietnam
Neues EDM-Festival wegen fehlender Künstler abgesagt