IMG_1081
Zum 20. Mal lädt uns das Iceland Airwaves nach Reykjavik ein, um vier Tage mit den besten, neuen musikalischen Acts zu feiern. Nun wurden weitere 40 Künstler bekanntgegeben, die das Festival vom 7. bis zum 10. November unterstützen. Mit dabei die außergewöhnliche Popband Superorganism aus London, die mit ihren Synthie- und Psychedelic-Pop weitere musikalische Facetten ergründen, die isländische Rock-Band Mammút, Karin Elisabeth Dreijer alias Fevery Ray aus Schweden und die isländische Dreampop-Band Vök.

Seit der Gründung 1999 – damals noch in einem Hangar am Flughafen Keflavik – verzaubert die isländische Hauptstadt im Rahmen des Events nicht nur mit ihrem Charme, ihrere Schönheit und der dortiegn Esskultur, sondern auch mit lokalen und internationalen Newcomern, die zeigen, wie talentiert sie sind. Mit seiner Auswahl an etablierten und aufstrebenden Künstlern gilt es mittlerweile als das größte Musikfestival in Island. Jedes Jahr können in verschiedenen Locations wie Clubs, Bars, Plattenläden und Kirchen mittlerweile tausende von Menschen mit den häufig ausverkauften Tickets die Zukunft der Musik entdecken und genießen. Doch mittlerweile befinden sich unter den Gästen nicht nur einfache Musikfans. Auch Vertreter der Musikindustrie und von Musikmagazinen nehmen teil, um talentierte Neulinge zu begutachten und das Event für sie eventuell zu einem Karriere-Sprungbrett zu machen.

 

 

Das könnte dich auch interessieren: 
Festivalkalender 2018
Island – Zwischen Vulkanen, heißen Quellen und einem Nachtleben ohne Nacht

Secret Solstice präsentiert das teuerste Festivalticket der Welt