Moby

Mobys Spendenmarathon geht weiter. Nachdem der US-amerikanische Produzent im April seine Synthesizer und Equipment Sammlung und kurz darauf 1000 Vinyl-Platten für einen guten Zweck verkaufte, geht es nun an seine Drum Machines.

Sage und schreibe 200 Drum Machines seines privaten Arsenals verkauft Moby ab dem 10. Oktober auf Reverb.com und stellt damit die weltweit größte Sammlung der Welt zum Verkauf. Der gesamte Erlös geht dieses Mal an das Physicians Comitee for Responsible Medicine, einer gemeinnützigen Forschungs- und Interessenvertretungsorganisation aus Washington, D.C., die vegane Ernährung, Präventivmedizin und Alternativen zur Tierforschung fördert.

In der Sammlung enthalten sind außergewöhnliche sowie sehr persönliche Stücke, wie beispielsweise eine Roland 909, die Moby Anfang der 90er Jahre bei Rouge Music in New York gekauft hat. Auch von seinen Lieblingen trennt sich der Künstler. Zu ihnen zählen zwei seltene Chamberlin Rythmate Drum Machines. Wer Interesse hat kann die Drum Machines ab dem 10. Oktober im offiziellen Moby Reverb Shop erwerben.


Das könnte dich auch interessieren:
Für den guten Zweck – Moby verkauft seine Vinyl-Sammlung
Moby verkauft seine Synthesizer- und Vinylsammlung
Moby – Everything Was Beautiful, And Nothing Hurt (Embassy Of Sound)
Moby soll an CIA-Verschwörung beteiligt sein