2017a
Von A bis Z – das wünschen wir uns/machen wir/wollen wir im neuen Jahr:

A wie Awakenings
Wir wollen dieses Jahr auf jeden Fall wieder zu einem Awakenings. Empfehlenswert!
www.awakenings.com

B wie Berlin
Der (Techno-)Hauptstadt sollte man jedes Jahr einen Besuch abstatten. Nirgendwo sonst findet ihr so eine Club- und Partyvielfalt. Isso.

C wie Chemie
Lasst die Finger davon!

D wie Dekmantel
Das Dekmantel Festival zieht dieses Jahr zum ersten Mal nach Brasilien nach Sao Paolo. Auf jeden Fall eines der Festivals, das wir in 2017 besuchen wollen. Das Line-up überzeugt schon mal sehr.
www.dekmantelfestival.com.br

E wie Ex … perimentell
Wir wünschen uns neues für das neue Jahr. Ist doch logisch. Das beinhaltet aber auch experimentelle neue Musik. Wie erfindet sich der Techno im Jahre 2017 neu?

F wie Fusion
Daraus wird aber dieses Jahr nichts :(
(HIER gibt’s die Gründe)

G wie Glastonbury
Noch ein Festival der Extraklasse. Das Glastonbury ist für jeden etwas. Stars aus unterschiedlichsten Genres, verrückte Engländer … was will man mehr? Wer Karten bekommt, unbedingt hin!
www.glastonburyfestivals.co.uk

H wie Highfiveravelife
Eine neue Raver-Community am Technohimmel. Checkt sie aus.
www.facebook.com/highfiveravelife

I wie Into the Valley
Auch Into the Valley expandiert in neue Länder und Kontinente. Wir wollen dabei sein.
www.fazemag.de/into-the-valley-expandiert-jetzt-auch-factory-fortress

J wie Jay Lumen
Einer der angesagtesten Techno-DJs des letzten Jahres und einer auf den wir uns auch 2017 freuen.

K wie Konzerte
Immer mehr elektronische Acts gehen Live auf Konzerttour. Sehr lohnenswert und eine stilvolle Alternative zum Club.

L wie Lange Nächte
Dazu passend:

M wie Mehr Afterhour
Mehr ist immer besser. Das gilt generell natürlich für alles, aber insbesondere für die Afterhour. Wer wünscht sich denn nicht mehr davon?!

N wie Narcos
Wir freuen uns so auf die nächste Staffel. Und wie. Eine der besten Serien des letzten Jahres, oder was denkt ihr?

O wie Open Airs
Ein sonniger Sommer mit vielen Open Airs und unendlichen Raves, die dem sonst von eher vampirartiger adeliger Blässe geprägten Raver die Sonnenbrände seines Lebens verpasst wäre doch mal schön.

P wie Penis
Wollte ich einfach mal geschrieben haben. Weil’s witzig ist. Hihi … Penis.

Q wie Quatsch
Mehr Quatsch, Blödsinn und Spaß für 2017. Das FAZEmag geht wie immer mit gutem Beispiel voran.

via GIPHY

R wie Rave
Selbsterklärend!

S wie Sex
Aus Gründen.

T wie Techno
Techno Techno Techno. Wir wollen mehr Techno. Wir wollen mehr unendliche dunkle Nächte mit wummernden Bässen und glasklaren Hi-Hats.

U wie Underground
Ein Trend weg vom Kommerz hin zum Underground wäre doch nun wirklich mal etwas Schönes für 2017.

V wie Vendetta. Nee, V wie Vernunftfrei
So wollen wir euch nämlich ab und an auch in 2017 mal sehen. Vernunftfrei. Dann passieren auch eigentlich immer die witzigsten Abende.

W wie Weltherrschaft
Das wünschen wir uns persönlich aus der FAZE Redaktion jetzt eigentlich am meisten.

X wie Xylophonsterben
Ich halte nicht noch einen Sommer voller Felix-Jaehn-Xylophon-Lieder aus. Nein. Bitte nicht. Ich hoffe, dass die Bienen überleben und der liebe Gott dafür alle Xylophone zu sich nimmt – Marimbas inbegriffen.

Y wie …
Keine Ahnung. Was gibt es denn für Wörter mit Y? Was wünschen wir uns denn mit Y??? Ja, gar nichts. Oder fällt euch was ein?

Z wie Zweitausendsiebzehn
Wenn das alles eintrifft, wird Zweitausendsiebzehn ein Raverjahr der Superlative. Wir freuen uns drauf.

Das könnte dich auch interessieren:
Festivalkalender 2017
Fusion 2017 – fällt aus!

Die 10 besten Techno-Tracks des Jahres 2016