Credits: Sean Swann (Four 13 Photography)

Credits: Sean Swann (Four 13 Photography)

 

Es ist zwei Wochen her, dass das Movement Festival in Detroit stattgefunden hat. Ein Auftritt jedoch sorgt noch heute für Aufsehen, denn in einer spontanen Aktion ist die Hip-Hop-Gruppe Wu Tang Clan bei einem Set des Techno-Artists Dubfire rappend eingestiegen.

Eigentlich waren die drei Männer nur zu Besuch auf der Movement-Afterparty in Detroit um den Headliner Dubfire zu sehen. Als die Rapper entschieden zu dem Techno-Set zu freestylen und das Mikro in die Hand nahmen, trafen zwei Welten aufeinander, die in einem grandiosen Erlebnis endeten.

Dubfire hat seine Wurzeln in der urbanen Hip-Hop/ Acid Jazz/ Reggae-Szene von Washington DC in den späten 80ern und den frühen 90ern. Schon damals genoss er eine große Beliebtheit und gelangte damit an einige Jobs als Resident, wie zum Beispiel bei der weltbekannten Exodus-Eventreihe. Schon damals als DJ und Voract von Musikern haben viele Künstler auf den Dubfire-Beats gerappt.

Das könnte dich auch interessieren:
Dubfire und sein Leben wurden biographisch verfilmt
Dubfire feiert mit seinem Label Sci-Tec Geburtstag
Detroiter DJ-Pionier Dwayne Jensen ist tot
Neue Detroit-Techno-Hotline weiß alles über Jeff Mills und Carl Craig