Bildschirmfoto 2019-03-11 um 12.52.42


Lebt denn der alte Holzmichel noch? Jaaaaaaaaa, er lebt noch!!1! Genauso, wie diese Dance-Klassiker, die wir geliebt haben, die uns aber inzwischen so richtig abnerven! Nein, bitte nicht schon wieder „Kernkraft 400“ oder „Sandstorm“ oder „3 Tage Wach“ … bitte nicht!

 

Zombie Nation – Kernkraft 400 (1999)
Egal ob im Original, im Gius-Remix oder in einem anderen, der unzähligen Remixe. Kein Festival, auf dem der Track in irgendeiner Form von jedem zweiten DJ gespielt wurde.

 

Fisher – Losing It (2018)
Manchmal braucht es nicht lange, bis uns ein Track nervt. „Losing It“ von Fisher gehört dazu. Einer der Überhits des letzten Jahres, aber jetzt schon …

 

Kai Tracid – Trance & Acid (2002)
Trance & Acid … Trance & Acid … Trance & Acid … Trance & Acid … puuuuuh …

 

Darude – Sandstorm (1999)
Darude? Jetzt ist aber mal Feierband, inzwischen ist der Gute beim Eurovision Song Contest gelandet …

 

Lützenkirchen – Drei Tage Wach (2008)
Drudd, druff, druff, druff, druff … fühlt sich mittlerweile wie drei Jahre wach an …

 

Faithless – Insomnia (1995)
Und nochmal schlaflos … durchgenudelt und mit blutunterlaufenen Augen …

 

Dune – Hardcore Vibes (1995)
„This one is dedicated to all the ravers in the nation …“ – ja, danke. Reicht.

 

Charly Lownoise & Mental Theo – Wonderful Days (1994)
Da ist gar nix mehr wonderful … aufhöööören!

 

Technohead – I Wanna Be A Hippy (1995)
NIEMAND möchte ein Hippie sein …

 

Da Hool – Meet Her At The Loveparade (1996)
Was uns wirklich interessiert: Hat er sie nun getroffen oder nicht???

 

Na gut, es gibt eine Zugabe:

The Aztec Mystic – Knights Of The Jaguar (1999)
Jaaaaa, ist ja ganz geil. Aber reicht auch mal langsam. Jeder Schlafzimmer-Techno-DJ gibt das mittlerweile als Reeferenz an … der arme Rolando …


Das könnte dich auch interessieren:
10 Techno-TV-Momente, die wir nie vergessen werden
20 Techno-Institutionen, die uns seit den 90er Jahren begleiten
Darude nimmt am Eurovision Song Contest teil