Bildschirmfoto 2015-10-20 um 15.21.36


Vom 14. bis zum 18. Oktober hat es stattgefunden, das Amsterdam Dance Event. Dieses Jahr feierte das groß angelegte Event sein 20-jähriges Bestehen und das, so ließen die Veranstalter verlauten, mit großem Erfolg. So tummelten sich in den kleinen Gassen und Straßen Amsterdams 365.000 Besucher und rund 5.500 Künstler und Fachleute der gesamten Musikbranche. In der stärksten Nacht tanzten gleichzeitig 180.000 Fans zu elektronischer Musik und machte die 20. Ausgabe des ADE somit auch zur bisher größten. Neben den rund 2.300 DJs und Live-Acts, die für gute Stimmung in den Clubs sorgten, gab es auch über 500 bekannte Gastsprecher auf Konferenzen und öffentlichen Diskussionen. Darunter waren auch Beatport President & CEO Greg Consiglio aus den USA, Hardwell, Kölsch und Detroit-Legende Jeff Mills. Neu in diesem Jahr waren ADE Beats, ein HipHop-Programm sowie das ADE Sound Lab, das sich mit der technischen Weiterentwicklung von Sound beschäftigte. Neuerungen wie diese soll es auch zukünftig geben, um das Festival stetig weiterzuentwickeln.

Das könnte dich auch interessieren:
13 Partys, die den November bunter machen
Sónar Reykjavík 2016 – die ersten Acts stehen fest!
ADE 2015: Instagram Round-up Tag 4
ADE 2015: Instagram Round-up Tag 3

171015_Gashouder_Awakenings_MaxKneefel5
Flickfeeder_JeffMills_Rembrandthuis_1510155 MusicTalks Skrillex_1510_Flickfeeder5 TomDoms-20151016-RB_PLAYROOMS5


,