Zu ihrem gerade wiederveröffentlichten Album “Decoding The Hacker Myth” lassen es sich Alter Ego nicht nehmen, auch die damals erschienenen Remixe in etwas anderer Konstellation auf zwei 12-Inches hinterherzuschieben. Auf Vinyl Nr. 1 dürfen Wishmountain und 2 Lone Swordsman ihre Interpretationen von “Lycra” und “Mescal” abgeben, wobei “Lycra” zu einem Uptempo-Elektrotrack wird und “Mescal” sehr minimal daher kommt und auf ein sehr subtiles Drumpattern reduziert wird. Als Bonus gibts den bisher unveröffentlichten Track “Electric Bedroom”, der auch perfekt aufs Album gepasst hätte. Auf Vinyl Nr. 2 setzen sich Flügel und Wuttke erneut selbst an die Geräte und spendieren “Lycra” und “Brom” zwei Dub Mixe, von denen mich ersterer leider anfangs ein bisschen nervt, ab der Hälfte aber die Kurve zum Hauptmotiv kriegt. Der “Brom”-Mix ist dann wieder feinstes Relax-Futter um die 100 bpm – einfach nur angenehm. Gehört eigentlich als Pflichtkauf zum Album dazu. [5/6] Sanomat