Der in Berlin lebende DJ und Produzent André Lodemann veröffentlicht im Mai seine erstes Album namens „Fragments“. Wir der Titel es schon andeutet, versammelt er hier vor allem Tracks und Remixe, die er in den letzten Jahren gemacht hat und packt diese auf eine Doppel-CD. Neben dem bereits veröffentlichtem Material gibt ea aber auch zwei neue Tracks: „Going To The Core“ fest. Nathalie Claude und „Unknown Desire“ sowie drei neue Remixe für Spirit Catcher, Liquideep und Charles Websters Projekt January Tuesday.
Lodemann veröffentlicht seit 2004 seine EPs/12″es, u.a. auf Freerange, Best Works Records oder Simple Records. Darüber hinaus  ist er auch als Remixer äußerst begehrt und fleißig.

„Fragments“ erscheint am 21. Mai auf Best Works Records. Vorab erscheint eine 12″ u.a. mit den beiden neuen Tracks.

www.soundcloud.com/lodemann
www.best-works.com

Tracklist:
CD1: Originals
01. Your Choice
02. Searchin’ feat. Nathalie Claude
03. Coming Home
04. Don’t Panic
05. The Light
06. Going to The Core feat. Nathalie Claude
07. Riven Reminiscences
08. Where Are You Now?
09. Vehemence of Silence
10. Unknown Desire
CD2: Remixes
01. Prommer & Barck feat. Lois Longerling – Lovin’ (André Lodemann Remix)
02. Omar – Lay it Down (André Lodemann New Vocal Mix)
03. Vakula – Ring of Night (André Lodemann Remix)
04. Phonique feat. Ian Whitelaw – Our Time Our Chance (André Lodemann Remix)
05. January Tuesday – True Love’s Sake (André Lodemann Vocal Mix)
06. Mario & Vidis feat. Ernesto – Changed (André Lodemann Remix)
07. Joey Negro presents Akabu – Another World (André Lodemann Remix)
08. Tracey Thorn – Why Does The Wind? (André Lodemann Remix)
09. Spirit Catcher – Sedona (André Lodemann Remix)
10. Liquideep – Feel It (André Lodemann Remix)
11. Alton Miller feat. Stephane Vera & Angelique – Stars In Your Eyes (André Lodemann Remix)