Logic Pro X Update

Logic Pro X Update


„Musik war immer Teil der DNS von Apple und wir freuen uns, weitere unterhaltsame und leistungsfähige Updates für unsere Apps zur Musikproduktion, GarageBand für iOS und Logic Pro X, zu liefern“, sagt Susan Prescott, Marketingbeauftragte im Hause Apple. Auch viele Musikproduzenten freuen sich, denn am 18. Januar 2017 hat Apple eine ganze Reihe an Updates für Garageband und Logic X bekannt gegeben.
Garageband hat dabei den beliebten Alchemy-Syntheziser spendiert bekommen, mit dem die klanglichen Möglichkeiten der App um ein Vielfaches erweitert wurden.

Die Updates der Digital Audio Workstation (DAW) Logic Pro X bewirken einen deutlich verbesserten Workflow im Produktionsprozess und einem neues Trackmanagment, dass es ermöglicht, auch unterwegs an Logic-Session zu arbeiten. Zu den Erneuerungen gehört die volle Unterstützung der Touch Bar des MacBook Pro, womit die Navigation innerhalb eines Projekts erleichtert wird und auch Softwareinstrumente intuitiv bedient werden könne, sowie ein moderneres Design der Software.

Außerdem gibt es neues „Track Alternatives“ System, was es ermöglicht, dass Anwendern verschiedene Playlists von Bereichen und Edits auf jedem Track erstellen und zwischen diesen wechseln können. Ein großes Update im Pro-Audio Bereich ist die neue 64-Bit Summing Engine, 192 zusätzlichen Busses und Stereo-Panning, welches eine getrennte Kontrolle von Stereosignalen ermöglicht.

Preise und Verfügbarkeit
Das Logic Pro X Update ist ab heute als kostenloses Update für alle bestehenden Nutzer verfügbar. Für alle neuen Anwender steht Logic Pro X im Mac App Store für 199,99 Euro zum Download bereit

Das könnte dich auch interessieren:
Die Highlights der NAMM 2017
10 Mal Technik, ohne die Techno undenkbar wäre
MixCon Munich im Januar – Weltstadt mit Hertz