Bildschirmfoto 2014-07-25 um 13.26.00


Neues wird es noch in dieser Woche von Atari Teenage Riot zu hören geben. Am Freitag erscheint unter dem Titel “Riot In Japan” ein Livealbum der Band um Alec Empire Bereits vier Songs daraus gab es im Vorfeld zum kostenlosen Download bei Soundcloud, ehe der Rest nun auf Digital Hardcore Recordings in den Läden steht. Außerdem wird es für die Berliner noch in diesem Jahr auf Tour gehen, unterstützt durch einen MC namens Rowdy Superstar aus London und im Gepäck ihr letztes Album “Is This Hyperreal?”

Alec Empire über den MC: “Das hat sich bei Aufnahmen ergeben. Wir arbeiteten an seinen Solosachen und plötzlich kam die Idee auf, ihn zu ATR dazuzunehmen. Er ist der erste Engländer in einer langen Geschichte von Kollaborationen, Gästen und Mitgliedern bei ATR. Er hat seine Wurzeln im Grime und ist Bestandteil der Londoner Szene. Ich fand immer schon die englische Variante von Rap und Hip Hop spannend, weil sie spätestens seit The Streets und Dizzee Rascal eine eigene Sprache gefunden hat, die sich vom US-Sound abgrenzt. Und er ist richtig gut und hat einfach mal sehr, sehr viel Energie! ATR 3.0 wird also schneller und wird – da 4 Gehirne – auch mehr Processing Power haben! Ha!”

Alex Empire zum Gig in Dresden: “Wir ersparen uns mal die üblichen Floskeln und bringen es gleich auf den Punkt: Im Zeitraum 13./17./18./19. Februar findet in Dresden der größte Neo-Nazi Aufmarsch in Europa statt. Gerade jetzt beobachten Menschen aus der ganzen Welt, welche Botschaften die Bevölkerung in Deutschland ihnen sendet. Viele Menschen haben Zukunftsängste. Unsere Gesellschaft steht vor großen Herausforderungen. Die Europakrise ist ein Beispiel dafür. Kein Neo-Nazi wird jemals die Probleme lösen können. Die Mehrheit der Menschen weiß das, trotzdem stellen sich viele die Frage, wie und warum gerade in Deutschland solche Nazi Aufmärsche stattfinden können? Der Nationalsozialismus fand nun mal vor ca. 70 Jahren hier statt. Wir alle haben die Verantwortung. Die Nazis sind in der Vergangenheit gescheitert und sie werden immer wieder scheitern. Sie haben in unserer Welt, welche fortlaufend weiter zusammenwächst, natürlich keine Zukunft. Trotzdem können Neo-Nazis großen Schaden anrichten: Morde, Gewalt und Rassismus. Neo-Nazis vernichten Werte, Arbeitsplätze und Meinungsfreiheit. Dies ist eine Zeit, in der alle Menschen, vor allem Deutsche, ganz klar zeigen müssen, auf welcher Seite sie stehen.”

Dies sind die Deutschlandtermine der Tour:

19.02.12 | Dresden, Scheune
28.04.12 | München, Make Or Break Festival
25.05.12 | Augsburg, Kantine Augsburg
18.10.12 | Berlin, Bi Nuu
19.10.12 | Berlin, Bi Nuu