Bonobo Migration (Ninja Tune)
Die leidige Suche eines Musikjournalisten nach dem passenden Genre für eine Veröffentlichung – immer wieder bereitet sie Probleme. Insbesondere, wenn es um die Zuordnung von Bonobo geht. Melodien, Harmonien, Drums, Dubs, Strings, Vocals – das alles miteinander kombiniert zu meist sanften, gelegentlich auch mal druckvollen Tunes, die aus einer anderen Welt zu kommen scheinen. Jedes Album von Simon Green hatte bisher das Potenzial zum Klassiker, denn die Musik des gebürtigen Briten ist zeitlos und modern gleichermaßen. Da macht auch „Migration“ keine Ausnahme. Aus Greens meisterhaftem Sampling erwachsen warme Songs voller Beats und Emotionen. Intelligent, ohne verkopft zu sein. Gäste gibt es dieses Mal auch wieder, darunter Nicole Migli von der aus Florida stammenden Band Hundred Waters (auch unbedingt mal anhören, es lohnt sich) und Nick Murphy, der noch bis vor kurzem als Chet Faker musizierte. 9/10 NicolA