ndk010-breach


Auf dem Label von Ben Westbeech alias Breach erscheint eine EP vom Labelboss zusammen mit Cinnaman. „Avocado“ klingt freundlich und warm, im typischen Deep-House-Gewand und läutet auf der A-Seite die Scheibe ein. Nett, aber auch nichts Außergewöhnliches. Als die ersten Akkorde von „Liberty“ anfangen, kommt unterschwellig die Lust auf, diese debilen Klänge schleunigst wieder abzuschalten. Beim unweigerlichen Sprung nach vorne in den Titel, offenbart sich doch eine richtig gute Nummer. Ein drückendes Wummern im Bass, das leicht bekloppte Thema vom Anfang in eine interessante Spur umgewandelt, um eine treibende Clubnummer unverschämt auf die B-Seite zu packen. Sehr geile Dynamik, die der Titel transportiert, zusammen mit der unterschwelligen Portion Wahnsinn. Absoluter Tanzgarant, daher auch 8/10, Bronkemøller.