Für die April-Ausgabe der FAZE haben wir ein Interview mit der Piraten-Partei geführt. Bruno Kramm – bekannt als Das Ich – engagiert sich für die noch junge politische Kraft in Deutschland. Hier ein kleiner Auszug aus dem Interview, das unser Redakteur Benedikt Schmidt mit Bruno Kramm geführt hat:

„Die Majorlabels werden über kurz oder lang am Boden liegen, weil sich jeder Künstler, der es geschafft hat, groß und etabliert zu sein, aus dem Deal lösen und seine eigene Firma aufmachen wird. Dadurch hat die Industrie letztlich komplett ihre Daseinsberechtigung verloren. Denn die war ja immer, große Künstler und großes Repertoire zu haben. Wenn sie dann Schutzgebühren fordert und ihre Rechte behalten will, um damit Geschäfte zu machen und weißgottwas einklagt, um Entwicklungen Einhalt zu gebieten, dann wird die Masse von dem, was die Industrie am Leben gehalten hat, automatisch immer kleiner. Und damit verschwindet irgendwann auch die Industrie.“