Das ist die Zukunft von Drumcode: Rebūke mit “Dystopia”

Das ist die Zukunft von Drumcode: Rebūke mit “Dystopia”

Reuben Keeney aka Rebūke stammt aus Irland und hat sich im Verlauf der vergangenen Jahre musikalisch gewandelt. Hatte er seinen ersten Erfolge noch auf Saved, Hot Creations und Defected, gehört er seit 2019 zum festen Drumcode-Artist-Stamm. Und das Label von Adam Beyer freut sich, Rebūke für seine erste Veröffentlichung im Jahr 2022 mit dem Sci-Fi inspirierten Drei-Tracker “Dystopia” begrüßen zu dürfen. Der Ire hat mit “Rattle” sowie “Obscurity” und “Wasp” bereits einige Techno-Smasher mit seiner einprägsamen Sound-Signatur erschaffen.

“Dystopia”, der Titeltrack ist ein dynamisches Stück, das wie geschaffen ist für 4 Uhr morgens. Es wechselt zwischen einer beunruhigenden Melodielinie und einer Flut von brummenden Synthies, während es sich zu einem treibenden Finale aufbaut. Adam Beyer spielte es an Ostern bei seinem Gashouder-Set. Eine Dystopie ist eine meist in der Zukunft spielende Erzählung, in der eine erschreckende oder nicht wünschenswerte Gesellschaftsordnung dargestellt wird. Deshalb wird eine derartige Fiktion auch Antiutopie genannt. Und so klingt die Nummer auch.

Utopia” ist das Licht in der Dunkelheit von “Dystopia”. Ein äußerst einfallsreicher und farbenfroher Track, der mit viel euphorischer Techno-Energie und vielschichtigen Klängen in den Himmel aufsteigt und zu den interessantesten Tracks von Rebūke überhaupt gehört. “Presidio”, so benannt nach dem Park in San Diego, der den Track inspiriert hat, beschließt die EP. Die Nummer ist durchdrungen von einem ausgeprägten melodischen Charakter, der die Musikszene der Westküste widerspiegelt. Der Track wird von einer aufsteigenden Akkordfolge und düsteren, rockigen Klängen angetrieben und bildet einen aufregenden Abschlusstrack.

Die EP erscheint am 22.07.2022