space_rosello_Cox


Der Gründer des ehemaligen Clubs Space auf Ibiza, Pepe Rosello, und Carl Cox haben sich heute morgen mit Medien, die sich auf elektronische Musik spezialisiert haben, versammelt, um das neue Space Warehouse einzuweihen und der Öffentlichkeit zu präsentieren. Es soll für verschiedene Zwecke dienen. In erster Linie ist es aber ein Museum.

Im Space Warehouse können die Besucher nun historische Erinnerungsstücke und die Geschichte des legendärsten Clubs der Welt bestaunen. Außerdem kann man dort das offizielle Merchandising erwerben. Ein perfekter Ort, um Kultur und Freitzeit zu verbinden, aber immer mit Musik als gemeinsamen Nenner.

Da Carl Cox sich momentan auf der Insel befindet, bat Pepe Rosello um seine Anwesenheit und zollte so einem der wichtigsten DJs der Space-Familie Tribut. „Carl war nie weg und ich denke, er wird auch niemals weggehen“, sagte Rosello während der Pressekonferenz.

Carl Cox hebte hervor, wie glück es ihn macht, zurück auf der Insel zu sein. Er liebt Ibiza, die Leute hier und den Spirit der Insel. Und er ist glücklich mit Pepe zusammen zu kommen und zu wissen das der Spirit des Space weiterleben wird.

Das könnte dich auch interessieren:
Festivalkalender 2017
Space kehrt zurück nach Ibiza
Ibiza Saison 2017 – Verschärfungen der Partys im Ushuaia, Space und Sankeys drohen

k-Space