Dennis Karimani alias Remute strikes again. Mit im Gepäck hat er Sängerin-Kollegin Morbid Monja, die nach längerer Babypause endlich mal wieder von sich hören lässt. Ihre gemeinsame Kollaboration heißt “Everyone Suffers” und kommt zusammen mit zwei weiteren Tracks aus dem Hause Karimani, die – Remute-Fans wissen bescheid – mal eher verspielt, dann wieder sehr treibend aus der breiten Masse der TechHouse-Tracks herausstechen. Seite A nimmt sich Zeit für mehrere ausgedehnte Breaks, in denen der Gesang voll und ganz zur Geltung kommt, man erahnt eine gewisse Ehrfurcht, die Produzent für Sängerin empfindet, die B-Seiten-Nummern sind da schon etwas tooliger und insbesondere “Noone” erobert durch seine klonkig-monotone Stab-Line auf Anhieb nicht nur mein Herz, sondern auch meine Plattentasche. (5/6) Sanomat