DESPERADOS_DEEPHOUSE 15


In Zusammenarbeit mit den legendären Partypromotern Elrow hat Desperados Deep House am 15. September zum ersten Mal für ein unvergessliches Partyerlebnis unter Wasser gesorgt: der tiefste Dancefloor der Welt. Im Nordosten Italiens, westlich von Venedig entfernt liegt das „Y-40 The Deep Joy“, das tiefste Unterwasserbecken der Welt, das über eine Tiefe von 42 Metern verfügt, was ungefähr einem 14-stöckigen Gebäude gleicht. Rund 400 Partygäste wohnten dem Spektakel bei, die Unterwasser-Raver trugen die neueste SeaTREK-Tauchtechnologie, um die Musik in High Definition zu hören. Die in Berlin ansässige Peggy Gou und der Londoner Artwork nahmen die begeisterten Fans mit auf einen Trip durch die Unterwasserwelt und spielten ihre Sets aus einem transparenten Tunnel, der über ein Sub-Aqua-Soundsystem beschallt wurde. Für sein magisches Unterwasserset veröffentlichte Artwork sogar seinen exklusiven Track „Deep Down“ auf Soundcloud.

Peggy Gou äußerte sich nachher zum Event: „Ich hatte das Glück meine Sets schon auf der ganzen Welt spielen zu dürfen, aber das hier war eine einzigartige Erfahrung: Menschen tanzen zu sehen auf dem weltweit tiefsten Dancefloor und das auch noch unter Wasser – unglaublich!“

 

Das könnte dich auch interessieren:
Desperados präsentiert den Rookie des Monats: VNNN.
Desperados präsentiert: KiNK im Interview