Barcelona als Hotspot für angesagte, coole Clubs und Events muss keinem erklärt werden. Neben dem bekannten Feier-Mekka Sonar und Off-Sonar im Frühling/Sommer gibt es das ganze Jahr über ein vielfältiges und ansprechendes Angebot in der katalanischen Hauptstadt. Mittendrin hat das DGTL Barcelona Festival Ende August schon seine fünfte Ausgabe mehr als erfolgreich abgeschlossen. 

DGTL Barcelona ist ein äußerst verlässliches Festival für zeitgemäße, undergroundige und ausgesuchte Acts.
Zum fünften Geburtstag hat DGTL Barcelona von zwei auf drei Festivaltage aufgestockt.

Angekommen in Barcelona liegt das Festivalgelände nur ein paar Bahn- oder Busstationen fernab vom wuseligen Touristen-Barcelona, direkt zu Beginn der Diagonal im Parc del Fòrum.
Die Location ist eine asphaltierte Mehrzweckfläche direkt am Wasser. Der etwas spröde zementierte Charme von Beton und Stahl hat jedoch die ideale Kulisse für das coole Techno-Programm geboten.
Die vier Bühnen waren ebenso eingerahmt von maschinenähnlichen Elementen, die dem gesamten Gelände eine futuristisch-industrielle Aura verliehen. Überall eingelassen befanden sich allgegenwärtig LED-Wände in sämtlichen Größen, die ihre Blitze und Sequenzen ebenfalls wie ein überdimensionaler Herzschlag über das Gelände gejagt haben. Sozusagen als leuchtender Puls der Party. Zwei der insgesamt vier Bühnen hatten auch direkten Meerblick. Das kommt ziemlich cool rüber!
Die Sonne schien, die Musik startet, die Menschen hatten eine tolle Zeit.
In diesem Jahr wurde das Festival auf drei Tage ausgedehnt, jeweils con 15 Uhr bis 3 Uhr nachts, jeweils mit anschließender After-Party im Club Nitsa in Barcelona.
Wer Bock hatte, feierte also mit kurzen Power-Nap-Pausen von Freitagnachmittag bis Montagmorgen durch.
Anmerkung zum Party-Flow: es gab fast keine Warteschlangen. Das ist echt unschlagbar!

DGTL gelingt es jedesmal, ein beneidenswertes Lineup zu erstellen, und diese Ausgabe war nicht anders. Die Big Names im Techno-Zirkus, aber auch richtige Schmankerl waren am Start: Jeff Mills, Marco Carola, Charlotte de Witte, Pan-Pot, Marcel Dettmann, Recondite & Marcus Worgull, Barnt & Roman Flügel, Henrik Schwarz, das Super-Trio Dubfire, Tiga und Seth Troxler als grandiose alle-drei-zusammen-Performance und der Abschlusssession des legendären DJ Harvey. 

Die coolsten Performances haben aus unserer Sicht der Niederländer Satori am Freitag und der Schweizerin Sonja Moonear am Samstag abgeliefert. Ganz großes Tennis vor vollem Haus.

Über 30.000 Gäste kamen von überall her zum Parc del Forum, dabei unter anderem eine Feier-Reisegruppe aus Israel, die von DGTL Tel-Aviv so an gefixt war, um nun fünf Flugstunden weiter in Barcelona abzufeiern.

 

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Unser Hotel lag direkt gegenüber auf der anderen Strassenseite, so dass wir jeden Abend direkt von der Tanzfläche an die Hotelbar gestolpert sind. Ein paar Drinks für notwendige Bettschwere und dann für den nächsten Tag etwas ausschlafen.

DGTL hat auf jeden Fall an den drei Tagen ein mehr als amtliches Programm geboten, dass ganz easy nach Barcelona auf einen verlängerten Wochenendtrip einlädt. 

Das DGTL Eventkonzept kennt de facto keine Pause: im Oktober findet zum dritten Mal DGTL Tel-Aviv statt, kurz darauf fünft aufeinanderfolgende DGTL ADE Events u.a. mit Richie Hawtin und Modeselektor zum Amsterdam Dance Event ADE. Zum Jahresabschluss am 23. November ist die zweite DGTL Madrid Edition in den Startlöchern. 2020 startet im Januar zum ersten mal mit DGTL Bangalore in Indien.

Unser Tipp: Die Hola-Barcelona Karte für 72 Stunden vorher für 22 EUR pro Person vorher online kaufen und direkt am Flughafen abholen. Hiermit sind die jeweils neun Euro Tickets für die Fahrt vom und zum Flughafen und sämtliche Bus- und Bahnfahrten drin. Wer Lust hat, schaut sich auf dem Passeig de Gracia das weltberühmte Gaudi-Haus an. Funktioniert mit der Barcelona Karte sieben Euro günstiger. 

Zum Abschluss vom Hotel zum Strand rübergeschlendert, zwei kühle Cerveza an der Theke der Strandbar und ab ins Wasser. Geil.

Erfrischt und zufrieden sind wir in den klimatisierten Zug zum Flughafen gestiegen und mit coolen Eindrücken und Bildern von DGTL Barcelona nach Hause geflogen.
Bis zum nächsten Mal!

https://dgtl.nl

 

Satori live

 

 

Henrik Schwarz live