url


Ein weiteres hörenswertes Release des australischen Duos Echo Inspektors auf ihrem eigenen Label Primary [Colours]. Deep, mystisch – ein Meisterstück der analogen Kunst. Mit einem Remix von dem Gründer des Detroiter Labels Echospace, Stephan Hitchell, auch bekannt als CV313. Seine Detroit Dub Version ein zehnminütiges Abdriften in eine Welt, die von Synthese antreibender Drummachinewucht und röhrenden Synthlines lebt. Der Haupttrack „Nyctophilia“, hypnotisierend, klirrend kühl wie sibirischer Wind und düster, wie ein von der Sonne abgewendeter Ort, bei dem man sich fragt, woher zwei Australier, geprägt von Sonne, es schaffen, dies dermaßen glaubwürdig rüber zu bringen. Aber auch wie bei ihren vorgängigen EPs liegt bei den Echo Inspektors der Schwerpunkt auf den allen zugrundeliegenden, rohen und puren Dingen und Sounds, die unsere Welt beseelt (deshalb auch die Farbe des Vinyls: Rot, wie eine der drei Grundfarben). „Nyctophilia“ ist eine Art, diesen technoiden Urgeräuschen einen Raum zugeben. 8/10, M.