“Endlich wieder Freestyle”- neue Elho-Kollektion für die Piste

Foto by Sebastian Trägner

 

Zwei Jahrzehnte war die Marke Elho wie vom Erdboden verschluckt. Seit Winter 2020 ist sie
wieder zurück, doch erst in diesem Winter kann die Elho-Crew endlich wieder so richtig durchstarten: Wenn diesmal alles gut geht  werden wir alle wieder in die schönsten Winter-Sportregionen reisen können. Der Winter kann kommen. Und soll bitte auch kommen!
Wer Elho von damals kennt, kennt wahrscheinlich vor allem die Elho-Freestyle-Kollektionen aus den wilden 80ern, die weltweit begeisterten. Die wenigsten wissen, dass die Marke darüber hinaus eine beeindruckende Historie hat: Elho wurde 1948 in München von Schneidermeister Ludwig Hohenester gegründet. Wichtige Stationen der Jahrzehnte waren Patente für die ersten Jet Pants, die erste Daunenkollektion auf dem deutschen Markt, offizieller Ausrüster olympischer Winterspiele in München und Cortina d’Ampezzo sowie sportlich modische Kompetenz in über 20 Sportarten auf dem Land, dem Wasser und in den Bergen.
In den 80er Jahren hat die elho Freestyle Kollektion einen nie dagewesenen Hype auf den Skipisten ausgelöst. Ein kleines Team aus Ski- und Fashionfans hat sich nun die weltweite Lizenz gesichert und die Mission Marken-Relaunch im September 2020 an den Start gebracht. Die Originalschnitte wurden in mühevoller Kleinarbeit digitalisiert, modifiziert und technisch an die Erwartungen der Skifahrer von heute angepasst. Dabei wurden die authentischen 80er-Jahre-Details übernommen, auffällige Fashion-Schnitte in leuchtenden Neonfarben: Elho bringt die Mode von damals auf den Stand von heute.
Begleitet werden sie von der neuen FW 21/22 Kollektion, die natürlich im unverwechselbaren Freestyle Look, neon und oversized, daherkommt. Die Looks für die Piste basieren auf Original-Schnitten und Designs von damals, die in die ins Hier und Jetzt transportiert wurden. Zudem wurden alle Ski-Styles mit REPREVE gefüttert, einem sehr leichten und warmen Füllmaterial, das zu 100 Prozent aus recycelten Plastikflaschen hergestellt wurde.
In der zweiten Elho-Winterkollektion sind auch ruhigere Pastell-Farbtöne und komplett monochrom schwarze Silhouetten zu finden. Die Kollektion wurde deutlich vergrößert und auf eine breitere Zielgruppe zugeschnitten.  Mit der ersten Base Layer Kollektion hat sich Elho außerdem einen persönlichen Wunsch erfüllt: Endlich Skiunterwäsche, die funktionell ist und weder wie typische Underwear aussieht, noch welche sein möchte, sondern stylisch und modern ist.
Ein besonderes Wiedersehen wird im Rahmen der neuen Winterkollektion mit der Daunenjacke gefeiert, deren allererste Auflage im Jahr 1986 stattgefunden hat. Das unverwechselbare Design wurde, inklusive der Haptik, erhalten und zusätzlich mit Bionic Finish Eco ausgestattet. Die Daunenfüllung besteht aus ungebleichten und RDS (Responsible Down Standard) zertifizierten Daunen.
Und, Lust auf Skiurlaub bekommen?
Shoppe hier deine Looks für die Piste.
Foto by Sebastian Trägner

Das könnte dich auch interessieren:
50 Jahre Snoop Dogg mit G.Star Raw
Ellesse on Acid – neue Smiley-Kollektion der italienischen Sportswear-Brand
Mizuno Wave Rider 10 – zwischen Tradition und Moderne

Fotocredits: Sebastian Trägner