Tiramisu? erikO tanabE stellt vielleicht Fragen. Ich würd sagen, das ist eine weitere Minimal-Platte, die grundsätzlich vom ersten Track erst mal nicht weiter auffällt, doch überraschend bei Titel 2 charmant auf sich aufmerksam macht. Hier bekommt man leckere Basslines mit zusammengeschnipselten Pads und dicker Beatgarnitur serviert, die dann doch noch – sorry, eigentlich wollte ichs nicht mehr schreiben – gute Laune machen. Die Rückseite begrüßt einen mit dem schon länger nicht gehörten, und nicht wirklich vermissten “The Music just turns me on”-Sample, bleibt dann wieder etwas minimaler als Seite A und gibt sich, auch im Eclat und Prudo Mix einem gepflegten Gefrickel hin, wobei letztere dem ganzen noch eine pluckernde Bassline spendieren. Madrid, wie der Spanier sagt. (4/6) Sanomat