General


Um General Levy war es lange, viel zu lange recht still. Zwar gab es in den vergangenen 10 Jahren das ein oder andere Lebenszeichen in Form verschiedener Reggae-Releases, doch Drumandbass-seitig passierte eher wenig. 2012 tauchte die Galionsfigur der frühen Jungle-Scene zwar kurzzeitig mit einem Feature auf Danny Byrds Track „Blaze The Fire“ aus der Versenkung auf, aber viel mehr geschah nicht. Mit „4Ward“ haut der General nun sein Solo-Album auf Jungle Heritage Recordings raus. Produziert wurde der Longplayer vom Italiener Bonnot und erfüllt alle Erwartungshaltungen: Reggae und Jungle-Vibes treffen auf General Levys charakteristische Lyrics und machen auf der Autobahn genauso viel Spaß wie im Club. Zu Gast im Studio waren unter anderem die großartigen Serial Killaz, Ed Solo sowie die Numa Crew und sorgen, neben dem obligatorischen Namedropping, für ein stimmiges Maß an Abwechslung. Booyaka booyaka when the General ah pass! 9/10, feindsoul.