woman-314142_1920


Jeder kennt diese Stories und Geschichten, die unglaublicher kaum sein könnten. Erst wird ein junges Mädchen vom Blitz getroffen, überlebt und gewinnt anschließend im Lotto. Nun hat eine junge Dame eine 9er Fußballwette gewonnen, nachdem sie bereits vor zwei Jahren satte 1,35 Millionen Euro im Lotto kassiert hat.

Von wilden DJs über echte Glückskinder

Nachdem in der Vergangenheit viele wilde Stories von DJs bekannt wurden, beispielsweise der Rausflug von DJ Tomekk aus dem Dschungelcamp, nachdem er vermeinte Hitler-Gruß-Scherze filmen ließ.

Dazu ein DJ, der sich kurzerhand während einer Party entschließt, 18 Gäste mit einem Feuerlöscher zu verletzen. Meldungen über Meldungen, die allesamt nicht kurioser sein könnten.

Es geht noch verrückter

Moment, kurioser geht es doch noch. Eine junge Dame gewann vor zwei Jahren ganze 1,35 Million Euro im Lotto. Noch nicht ungewöhnlich, doch zum Zeitpunkt ihres Gewinns war sie gerade einmal 17 Jahre alt. Doch es kommt noch verrückter: Jetzt, zwei Jahre später, sahnte sie erneut ab – und zwar bei einer 9er Fußballwette, wie ihr Wettschein beweist, den sie über den Kurznachrichtendienst Twitter veröffentlicht hat:

  Was die Schottin Jane Park mit all ihrem Geld anstellt? Ganz einfach: Shoppen! Die junge Dame liebt Shopping über alles und gibt ihr mit Glück verdientes Geld am liebsten für eine breite Auswahl an Schuhen aus:


Man fragt sich nun, ob das schon das Ende ihrer jungen Karriere ist oder ob Park noch in den vielen nächsten Jahren weitere Gewinne kassieren wird. Wer einmal im Leben Glück hat, wird sich mit Sicherheit noch öfter darüber freuen dürfen – das zeigt auch der erneute Gewinn.

Erst der Blitz, dann der Gewinn

Die Wahrscheinlichkeit, vom Blitz getroffen zu werden, ist statistisch gesehen höher, als im Lotto zu gewinnen. Was würden Forscher wohl dazu sagen, dass ein junges Mädchen erst vom Blitz getroffen wird (in den USA liegt die Wahrscheinlichkeit bei 727.000/1).

Wenn genau dieses Mädchen, das erst vom Blitz getroffen wird und dann auch noch überlebt, anschließend im Lotto gewinnt (hier liegt die Wahrscheinlichkeit bei sagenhaften 139.838.160/1), hebelt das mit Sicherheit sämtliche Gesetzte der Analysten aus.

Die Wahrscheinlichkeit, im Lotto zu gewinnen, liegt aber natürlich nur beim Sechser plus Superzahl in so unwahrscheinlicher Höhe. Umso geringer der Gewinn, umso höher natürlich auch die Chancen.

Laut Lotto Baden-Württemberg sieht die Wahrscheinlichkeit wie folgt aus:

Richtige VorhersagenDie jeweilige Wahrscheinlichkeit
6 Richtige plus Superzahl1 / 139.838.160
6 Richtige1 / 15.537.573
5 Richtige plus Superzahl1 / 2.330.636
5 Richtige1 / 55.491
4 Richtige plus Superzahl1 / 22.197
4 Richtige1 / 1.083
3 Richtige plus Superzahl1 / 812
3 Richtige1 / 61

Mit einer Fußballwette zum Glück

Nicht nur die Tatsache, dass die junge Schottin bereits einmal im Lotto gewann, sondern auch noch der Fakt, dass sie erst 19 und weiblich ist, macht den zweiten Gewinn umso kurioser.

Normalerweise sind es die Herren der Schöpfung, die bei Fußball-Wetten weit vorne stehen. Nun allerdings ist eine Dame ihnen zuvorgekommen.

Den Gewinn selbst hat Park über den Anbieter Wilhelm Hill kassiert. Zwar sind es dieses Mal nur 7079,31 Pfund geworden, allerdings ist das deutlich mehr, als andere Mädels in ihrem Alter vorzuweisen haben – unabhängig der ersten Million, die Sie bereits mit 17 auf dem Konto hatte.

Hätte sie sich damals nicht für einen Wettschein von Wilhelm Hill entschieden, sondern stattdessen Tipico (siehe hier) gewählt, dann hätte sie dadurch sogar noch mehr Geld kassieren können.

Dramatische Änderung ihres Lebens

Nicht erst durch den aktuellen Gewinn, sondern bereits mit dem ersten Lottogewinn hat sich das Leben der Britin Park stark verändert. In Großbritannien ist die junge Dame mal eben zur jüngsten Lotto-Millionärin aufgestiegen, was nicht zuletzt auch dazu geführt hat, dass sie nun angefeindet wird.

Der Grund für den vermehrten Spott für das junge Mädchen ist auf eine Dokumentation zurückzuführen. Nachdem das Lotterie-Werbeshooting mit der jungen Frau abgeschlossen war, entschied sich der Sender BBC, Jane Park für ein ganzes Jahr zu begleiten und zu filmen, wie das neureiche Mädchen ihr neues Leben entdeckt.

Spannende Story, die allerdings in einem echten Leben stattfindet. Jede noch so winzige Kleinigkeit, die Park von ihrem Lottogewinn ausgab, entwickelte sich in den sozialen Netzwerken und Medien zu einem Aufschrei.

Man muss allerdings auch dazu sagen, dass Park ihr Geld tatsächlich zu großen Teilen für obligatorische Dinge ausgibt, die wohl viele 19- bzw. damals 17-jährige Mädels hätten haben wollen. Mit dabei:

  • Brustvergrößerung
  • Ballkleider
  • Schuhe
  • Gucci-Klamotten
  • Diademe

Auch einen Chihuahua hat sich die nunmehr reiche Lady angeschafft und diesen ganz feierlich auf den Namen Princess getauft.

Vorurteile wurden nicht bestätigt

Obwohl man denken könnte, dass sich Jane Park zu einem klassischen It-Girl entwickelt hat, so konnten sich jedoch nicht alle Vorurteile auch bestätigen. Natürlich hat die junge Frau viel Geld für Luxusgüter, Partys und Co. ausgegeben, doch langfristig glücklich macht sie das Geld eigenen Aussagen zufolge nicht.

Der ursprüngliche Plan sah vor, in ihrem neu erworbenen Haus in Edinburgh zu leben, da sie als 17-jährige Millionärin wohl kaum bei Mama leben wollte. Allerdings entschied sie sich recht zügig wieder dazu, nach Hause zu ziehen, da es ihrer Ansicht nach

  • hart
  • stressig
  • langweilig

war. Das Hauptproblem: Mit ihren jungen Jahren war sie nicht in der Lage, selbst zu kochen, geschweige denn zu wissen, wie man Rechnungen zu bezahlt. Ihr neu gekauftes Haus vermietet sie nun und sichert sich damit langfristig weitere Einnahmen.

Auch Reisen sind ein Thema

Nicht nur ihr freier Lebensstil und der Wechsel zwischen Mama und Eigenheim sorgte im Internet für viel Spott. Auch ihre Leidenschaft zum Reisen, die für eine junge Frau wohl kaum verwunderlich ist, führte dazu, dass sich Jane Park viel gefallen lassen musste.

Das Problem an der Sache war allerdings nicht, dass sie den Internet-Nutzern zufolge zu viel reiste, sondern stattdessen in die falschen Länder. Ihr erster Besuch auf Mallorca wurde daher als Billig-Rausch mit Jungs und schlechter Musik abgetan.

Nach der Ausstrahlung der Sendung ebbte das Interesse und der Spot für Jane Park langsam ab, allerdings ist davon auszugehen, dass das erneute Glück, dass die junge Millionärin nun wiederfuhr, nicht gerade dazu führen wird, dass ihr vermeintlichen „Fans“ wohlwollende Worte für sie finden werden. Lange Ruhe hatte Park leider nicht, denn die Ausstrahlung der BBC-Dokumentation fand ihren eigenen Tweets zufolge erst im Sommer diesen Jahres statt.

Quellen:

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.kuriose-skandale-der-stars-deutsche-promis-und-politischen-fettnaepfchen.203ba99b-1300-4699-8a54-16dd0d3ced3c.html

http://www.rp-online.de/panorama/deutschland/dj-verletzt-18-partygaeste-mit-feuerloescher-aid-1.4945345

https://www.lotto-bw.de/

https://twitter.com/janeparkx?lang=de

http://www.welt.de/vermischtes/article144167210/Junge-Lottomillionaerin-ist-traurig-und-einsam.html