joakim_wish
Nach drei Jahren intensiver Remixarbeit meldet sich Joakim mit „I Wish You Were Gone“ zurück. Das ist zwar kein wirklich frommer Wunsch, aber immerhin der thematische Rahmen, in dem sich die zwei Mixe bewegen. Der Vocal Mix legt dann auch gleich Song-Qualitäten allererster Güte an den Tag, die mich komischerweise an alte NDW-Evergreens a la Ideal erinnern, auch wenn diese Analogie wohl eher unwahrscheinlich ist, aber rumpelndes Schlagzeug, scharfe Gitarrenakkorde und verfremdete Vocals tun ihr übriges. Der Dub-Mix auf Seite B klingt dagegen ein bisschen nach einem LCD Soundsystem-Remix von „Popcorn“. Besonders zu erwähnen wäre übrigens auch das Artwork, auf dem Joakim höchstpersönlich ein ausgesprochen albern-hässliches Monster, das ebenso einer endlosen Schulstunde entsprungen sein könnte, aufs Cover gebracht hat. [4/6] Sanomat