JohannesHeil_ArtistImageCWeb5
Johannes Heil betritt nach vier Jahren Pause wieder das Longplayer-Parkett. “The Black Light” heißt das neue Werk, dessen Name an Nikolas Teslas Ausspruch “Black is the true face of Light, only we do not see this” angelegt ist. Heil liefert eine intime und nach innen gekehrte Odyssee auf dem Dunkelheit und Licht, Bitterkeit und Süße, Frost und Flammen kollidieren.
Seit Mitte der 90er Jahre veröffentlicht der Frankfurter seine Musik auf Labels wie Kanzleramt, Cocoon Records oder Len Fakis Figure, auf dem auch gerade die neue EP “Kykeon” von Heil erschienen ist.


“The Black Light” wird auf seinem eigenen Imprint Exile erscheinen. Die Vinylversion wird am 23. November 2015 veröffentlicht, digital folgt am 7. Dezember.

Tracklist: EXILELP01_JohannesHeil_CoverArtworkWeb
A1. Scene One
A2. Scene Two
A3. Scene Three
B1. Scene Four
B2. Scene Five
C1. Scene Six
C2. Scene Seven
D1. Scene Eight
D2. Scene Nine
D3. Scene Ten

Das könnte dich auch interessieren:
Len Faki präsentiert 70. Release auf Figure
www.jh-records.com