jonas_bering.jpgDas Label mit dem Punkt beschert uns eine neue Platte von Jonas Bering, der zwar schon einige Releases bei den Kölnern vorzuweisen hat, aber irgendwie trotzdem nie so richtig den Durchbruch geschafft hat. Dies erscheint angesichts „Behind This Silence“ irgendwie rätselhaft, ist der Track doch wirklich außergewöhnlich schick. Eingehüllt in einen Teppich aus warmen Flächensounds bahnt sich ein für Kompakt allgemein typisch unspektakulärer, aber trotzdem funktioneller Beat seinen Weg und wird immer wieder durch aufflackernde Synth-Melodien unterstützt. Kann man durchaus schon mal auf seine Liste schreiben, aber wir haben ja noch eine B-Seite. Dort wird das Tempo um einige Beats reduziert und das Hauptaugenmerk auf Listening-Qualitäten gelegt. Die drei Tracks könnte man durchaus als Uptempo-Ambient bezeichnen, die durch ihre zuckersüßen Melodien und die harmonische Instrumentierung verzaubern. [6/6] Sanomat