ParcoDora5 Kappa Futur Festival – Foto by Tassilo Dicke
Zum vierten Mal (11. & 12.07.2015) fand das Kappa Futur Festival in Turin statt. Neben dem ausgezeichneten Line-up ist vor allem die Location ein absoluter Highlight. Der Parco Dora ist eine zu einem Stadtpark umgewandelte ehemalige Industriebrache, die Hauptbühne des Festival ist unter dem Dach einer ehemaligen Fabrik – ohne Seitenwände, nur mit den tragenden Stützen. Perfekt für die das Event, bei dem die Sonne brannte und Temperaturen von 34 Grad erreicht wurden. Mehr als 20.000 Gäste folgten dem Ruf der Festivalmacher an den beiden Tagen und feierten die DJs, Bands und Live-Acts, die auf vier Bühnen auftraten. Acts wie Pan-Pot, Solomun, Seth Troxler oder Siriusmodeselektor waren am ersten Tag auf der Hauptbühne zu finden, während es auf der King’s Stage eine beeindruckendes „Kings Of House NYC“ mit David Morales, Louie Vega und Tony Humphries gab. Tag 2 wurde vor allem von Sven Väth, Jamie Jones, Die Antwoord, DJ Harvey, Kölsch oder dem furiosen Closing-Set auf der Hauptbühne von Joseph Capriati geprägt.
Die außergewöhnliche Location und das sehr fein zusammengestellte Programm haben das Kappa Futur Festival zu einem der Höhepunkte des diesjährigen Festivalsommers gemacht.

Alle Fotos des Festivals findet ihr hier:
www.facebook.com/media/set/?set=a.1070709659624429.1073741836.329793093716093&type=3

Das könnte dich auch interessieren:
Festivalkalender 2015
www.kappafuturfestival.com 

Kappa Futur Festival – Foto by Tassilo DickeKappa Futur Festival – Foto by Tassilo Dicke
Kappa Futur Festival – Foto by Tassilo Dicke
Kappa Futur Festival – Foto by Tassilo Dicke

Fotos: Tassilo Dicke