Die Herren Michael Meier (nicht zu verwechseln mit dem kompakten Michael Mayer) und Joachim Spallek tun sich mal wieder für eine schnieke 12″ auf Authentic Music zusammen und zaubern vier atmosphärisch dichte Minimal-/Technotracks ins Vinyl, bei dem so manch einer sicherlich vor Freude mit der Zunge schnalzen wird. Punkten können die beiden Klangbastler vor allem mit “Rendez-Vous Ce Soir”, das schnörkellos deep und mit einer attraktiven Bassline daherkommt, sowie mit dem scheinbar stark von Herrn Moroder inspiriertem Titeltrack “Heartbreak Hotel”, das fast versteckt auf der B-Seite darauf wartet, den Tanzflur auf eine etwas schrullige Art und Weise zu rocken. Nicht immer ist hier alles auf den Punkt gebracht und manchmal fehlt der gewisse Knack, trotzdem taugt das Teil durchaus als nette Platte für zwischendurch. [4/6] Sanomat