link festival

Wer an Ostern um den Besuch ungeliebter Verwandten herumkommen möchte, hat in diesem Jahr eine weitere Option für das obligatorische Ausreden-Portfolio. Am 4. April steigt in der Halles des Foires Lüttichs die belgische Ausgabe des Link Festivals. Vier Floors, die von wohlbekannten Brands der Szene gehostet werden. Da wäre zum einen Cocoon, die neben Julien Bracht, Ilario Alicante, Daniel Stefanik und Dubfire selbstverständlich auch den Hausherren himself im Gepäck haben. Und so wird Sven Väth an diesem Abend – in seinem 34. Jahr als DJ – einer seiner ersten Festival-Gigs in 2015 spielen. Der zweite Floor an diesem Abend wird vom Brüsseler Club Fuse eingenommen und präsentiert ebenfalls ein namhaft-technoides Programm. Neben Technasia werden u.a. Jon Gaiser, Len Faki sowie die beiden Berliner Tassilo Ippenberger und Thomas Benedix aka Pan-Pot zu gegen sein. 100% Pure Electronic nimmt sich dem dritten Floor an und präsentiert neben Dave Clarke ebenfalls The Advent, James Ruskin, Marco Bailey, Dany Rodriguez und mehr. Zudem hüllt sich der vierte Floor im Mantel des Musiklabels Recode Musik. Mit dabei sind Mark Broom, die Space DJ’z, Roel Salemink, Sierra Sam uvm. Tickets für das an der deutschen Grenze gelegenen Festivals gibt es ab 45 EUR auf der Webseite, dort erhaltet ihr auch Informationen zur Anfahrt.

Link Festival // 04.04.2015 // Halles de Foires, 4190 Lüttich
Line-up: Sven Väth, Julien Bracht, Ilario Alicante, Daniel Stefanik, Dubfire, Pan-Pot, Jon Gaiser, Len Faki, Technasia, Dave Clarke ebenfalls The Advent, James Ruskin, Marco Bailey, Dany Rodriguez, Mark Broom, Space DJ’z, Roel Salemink, Sierra Sam u.a.
Tickets: ab 45 EUR

www.link-festival.com
Das Event auf Facebook